Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Galerie | 12. Feber 2019 | Bogdan Dujic

Mit Musik in die Ferien

Das neu gegründete Jugendblasorchester der Landesmusikschule Imst steht am Anfang einer aussichtsreichen Zukunft. Der Dirigentin Franziska Zangerle folgen die Mädel und Buben von Note zu Note. RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
vorher
nachher
FEEDBACK
REDAKTION
Imst Bogdan Dujic
TAGS
Ausgabe Imst Engelbert Wörndle Franziska Zangerle Imster Landesmusikschule Johannes Nagele Karl Schuchter Semesterkonzert Stadtsaal
Artikel teilen
Artikel teilen >

LMS-Semesterkonzert im Imster Stadtsaal


Auch für die Schüler der Imster Landesmusikschule (LMS) ging es letzten Freitag in die Ferien. Beim Semesterkonzert am Mittwoch zuvor zeigten einige davon noch ihr bisher Erlerntes. Aus Platzgründen war diesmal der heimische Stadtsaal Veranstaltungsort, denn im zweiten Teil des Konzertabends hatte das neu gegründete Jugendblasorchester seinen ersten Auftritt und am Schluss nahm noch die „BBI-Bigband“ der LMS Imst die gesamte Bühne in Beschlag.

Von Ewald Krismer

Früher in der Aula der Musikschule, letzte Woche im Imster Stadtsaal: Der Wechsel dorthin war ein guter Schachzug, aber nicht alleine was die größere Bühne für die zwei Orchester betraf, auch die Zuhörerzahl war augenscheinlich gestiegen. Das Interesse zeigte sich rege, der Stadtsaal war fast voll, auch wenn die meisten Zuhörer Eltern und Geschwister oder Großeltern, Onkel und Tanten waren, die sich über die Lernerfolge sichtlich freuten – und das alles auch zur Freude von Musikschulleiter Johannes Nagele und allen Lehrern. Es zeigte sich einmal mehr, wie gut der heimische Musiknachwuchs ausgebildet wird. In Hinblick auf kommende Musikwettbewerbe braucht sowohl Schülern als auch Lehrern nicht bange werden. Davon zeugen zudem die vielen Auszeichnungen bei Bewerben in der Vergangenheit. Waren im ersten Teil nur Einzelinterpreten aufgetreten, waren es im zweiten Teil Ensembles. Sein beeindruckendes Premierenkonzert gab dabei das neu gegründete Jugendblasorchester unter Leitung von Franziska Zangerle. Am Schluss spielte noch die „BBI-Bigband“ der LMS Imst groß auf. Die Leitung hatte Engelbert Wörndle, der den Taktstock von Karl Schuchter, dem ehemaligen Imster LMS-Direktor übernommen hat.
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.