Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Glanzlichter | 9. November 2021 | Meinhard Eiter

Furchtbar unfruchtbar

Furchtbar unfruchtbar
Feedback geben
REDAKTION
Imst Landeck Reutte Telfs  Meinhard Eiter
Artikel teilen
Artikel teilen >
Liebe Freunde aktueller gynäkologischer Erkenntnisse!

Jüngst sah ich im Fernsehen eine schwangere Frauenärztin. Pumperlgesund strich sie sich voller Vorfreude über ihren Bauch und sagte, sie habe sich gegen Covid-19 impfen lassen. Als Medizinerin wisse sie, dass bei einer Infektion das Leben ihres Kindes gut geschützt sei. Ohne Impfung könnte es im Fall einer Ansteckung für Mutter und Kind dramatisch werden. Zwei Tage später hörte ich im Radio einen Arzt, der an einer Intensivstation arbeitet. Dort liege nur ein einziger Fall eines geimpften Mannes, der aber aufgrund einer Krebserkrankung schon vorher ein schwaches Immunsystem hatte. Die akut vom Sterben bedrohten Patienten werden immer jünger. Aktuell liege der Altersschnitt bei 45 Jahren. Besonders dramatisch sei der Fall einer 26-jährigen Frau. Der Schwangeren musste ihr Bub vorzeitig per Kaiserschnitt zur Welt gebracht werden. Nach Monaten durfte die Mutter ihr Kind noch immer nicht sehen. Endlich melden sich die Ärzte. Mit wahren Geschichten aus dem Alltagsleben. Nur so kann man Mythen, Märchen und Falschinformationen – sogenannten Fake News – seriös entgegentreten. Und vielleicht Skeptiker davon überzeugen, dass sie sich impfen lassen. Nicht nur zum Schutz ihres eigenen Lebens. Auch um andere Mitmenschen vor einer mitunter tödlichen Krankheit zu bewahren. Manche haben sich ja bisher nicht impfen lassen, weil sie der Pharmaindustrie keine Gewinne gönnen. Das ist in etwa so, als wenn ich mit meinem Auto nicht in die Werkstatt fahren würde, weil damit mein Mechaniker ja nur Geld verdient. Übrigens: Jetzt ist Zeit, um die Reifen zu wechseln! Und nicht nur schwangere Frauen zu impfen. Der viel zitierte „Stich“ macht nicht unfruchtbar. Aber ohne ihn könnte Fürchterliches passieren. 

Meinhard Eiter
Feedback geben
Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
So war es früher Fußball Mario Greil Haiming TschirgArt Jazzfestival Zukunft Wohnen Polling Ausgabe Imst Kaunertal Polling Telfs Reutte Museumsverein des Bezirkes Reutte Glenthof SV Telfs Silz Landeck Günther Platter Ischgl Kapellengeschichte Völs Tennis Musical Werner Friedle Seefelder Plateau Feuerwehr
Nach oben