Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Politik | 1. Feber 2022 | Friederike Hirsch

Kein Gegenkandidat in Sicht

Kein Gegenkandidat in Sicht
Bürgermeister Jakob Wolf ist ein, wie er sagt, leidenschaftlicher Bürgermeister. Ohne Gegenkandidat geht er in die fünfte Periode als Bürgermeister von Umhausen. RS-Foto: Hirsch
Feedback geben
REDAKTION
Imst  Friederike Hirsch
TAGS
Ausgabe Imst Jakob Wolf Umhausen Gemeinderatswahl 2022
Artikel teilen
Artikel teilen >

Jakob Wolf stellt sich als Einziger in Umhausen zur Wahl

Bürgermeister und Landtagsabgeordneter Jakob Wolf geht mit der Kandidatur zum Bürgermeister in Umhausen in die fünfte Runde und das ohne Gegenkandidaten. Auch in puncto Listen gibt es in Umhausen nichts Neues. Wahlwerbende Listen sind lediglich die Liste rund um den amtierenden Bürgermeister und die „Gemeinschaftsliste Team Michael Kapferer“.
Von Friederike Hirsch

Seit 1998 steht Bürgermeister Jakob Wolf an der Spitze der Gemeinde Umhausen und so wird es bleiben. Am Bürgermeister-Sessel in Umhausen rüttelt keiner. Dementsprechend unaufgeregt ist der Wahlkampf in der Gemeinde. „Ich hoffe dennoch auf eine große Wahlbeteiligung, denn nur der Gemeinderat, der von einer breiten Bevölkerung getragen wird, ist wirklich legitimiert, über die Zukunft einer Gemeinde zu entscheiden“, sagt Jakob Wolf. Schließlich entscheidet der Gemeinderat über viele Belange und in Umhausen über ein Budget von circa 8,6 Millionen Euro.
 
EIN GUTES MITEINANDER. Der amtierende Bürgermeister setzt auf ein gutes Miteinander und auf einen Mix innerhalb seiner Liste. „Es ist gelungen, ein gutes Team zusammenzustellen. Mit erfahrenen und neuen Köpfen, mit Jungen und Frauen. Allerdings hat es viel Überzeugungskraft gebraucht, da sich wenige bereiterklären, in Zeiten wie diesen Verantwortung zu tragen“, so Wolf. Jakob Wolf und sein Team wollen keinen Stillstand, sondern klare Ziele formulieren und einen klaren Kurs fahren. „Man muss die Lebensqualität in der Gemeinde im Auge haben, ebenso wie die Finanzen im Blick behalten. Dazu gehört, meines Erachtens im hohen Maße, die Kinderbetreuung“, so Wolf. 

GEMEINSCHAFT ANKURBELN. Die „Gemeinschaftsliste  Team Michael Kapferer“ sieht das ähnlich. Seit acht Jahren ist Michael Kapferer im Gemeinderat tätig und setzt auf lösungsorientiertes Miteinander. „Wir wollen uns wieder aktiv in die Gemeindepolitik einbringen und motiviert, innovativ und unabhängig mitgestalten“, so Kapferer. Mit einem breit aufgestellten Team will er sich dafür einsetzten, dass die Gemeinde attraktiv und lebenswert bleibt. Besonders am Herzen liegt ihm das Miteinander, sei es auf Vereinsebene oder im Gemeinderat. War die Liste bisher mit zwei Mandaten vertreten, so erhofft man sich bei dieser Wahl eine Verdoppelung.
Kein Gegenkandidat in Sicht
Die Gemeinschaftsliste „Team Michael Kapferer“ will bei der Wahl ihre Mandate verdoppeln. Im Bild: Leander Kuprian, Claudia Schabus, Joachim Binder, Fabio Haßlwanter, Michael Kapferer, Anna Maurer, Hubert Klotz, Erich Plörer, Walter Auderer, Marko Schöpf, Robert Van der Heyde, Tanja Kuen und Artur Parth (v.l.) Foto: Michael Kapferer
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Werner Friedle Zams Arzl Seefeld Polling Schönwies Bergrettung Ausstellung ÖBB „C1“-Bergung Österr. Tierschutzverein Jahreshauptversammlung ÖAMTC Eishockey St. Anton Telfs WK-Präsident Christoph Walser Peter Linser Ischgl Chronik So war es früher Weltcup Ötztal Generalversammlung Lawinenübung
Nach oben