Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Politik | 29. September 2020 | Barbara Heiss

„Wieder Motor der sozialen Gerechtigkeit werden“

„Wieder Motor der sozialen Gerechtigkeit werden“
Eine Bezirkskonferenz unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen. Foto: SPÖ Imst
Feedback geben
REDAKTION
Imst Barbara Heiss
TAGS
Ausgabe Imst SPÖ Imst Süleyman Kilic Georg Dornauer Ingo Mayr
Artikel teilen
Artikel teilen >

Süleyman Kilic ist neuer Bezirksvorsitzender der SPÖ Imst

Unter besonderen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen bei der Bezirkskonferenz der SPÖ Imst im Roppener Kultursaal wählten die Delegierten Süleyman Kilic in einer geheimen Wahl mit 92 Prozent zum neuen Bezirksparteivorsitzenden.
Von Barbara Heiss

Corona-bedingt musste in diesem Jahr auf die Teilnahme von Ehrengästen und Gastdelegierten sowie auf Medienvertreter verzichtet werden. Stattdessen stand der Ein-Meter-Mindestabstand, eine feste Sitzplatzverteilung sowie eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht auf dem Programm der diesjährigen Bezirkskonferenz. Nach dem Rückzug von Karoline Graswander-Hainz, die den Vorsitz der Bezirksorganisation Imst sechs Jahre lang innehatte und die SPÖ bis ins Jahr 2019 auch im Europäischen Parlament vertrat, stellte sich Süleyman Kilic, bisheriger Stellvertreter im Bezirk, den Delegierten als einziger Kandidat für die Position des Vorsitzenden zur Wahl. Dabei kam er auf 92,7 Prozent der Delegiertenstimmen. Der Handelsangestellte, Gewerkschafter und Betriebsrat ist bei den letzten Kommunalwahlen 2016 in den Oetzer Gemeinderat eingezogen und als SP-Spitzenkandidat im Tiroler Oberland konnte er bei den Nationalratswahlen 2017 und 2019 bereits einiges an Wahlkampferfahrung sammeln.

DIE VISION DES NEUEN BEZIRKSVORSITZENDEN. „Die SPÖ muss ihre Rolle als Motor der sozialen Gerechtigkeit zurückgewinnen und wieder in die Lebenswelten der arbeitenden Klasse zurückfinden. Gerade jetzt braucht es eine starke Sozialdemokratie in diesem Land. Die von uns hochgehaltene Solidarität bedeutet, dass wir allen von der Corona-Krise Betroffenen helfen und niemanden zurücklassen. Und dass alle – auch Millionäre und Online-Riesen – einen Beitrag dazu leisten“, so Süleyman Kilic in seiner Antrittsrede an die Genossen. Zum Teil waren Ehrengäste auch per Livestream der Konferenz zugeschaltet. „Wir müssen noch vehementer klar machen, dass die Profite einiger weniger nicht über Menschen und deren Gesundheit gestellt werden dürfen“, appellierte beispielsweise Georg Dornauer, Landesparteivorsitzender SPÖ Tirol. In seinen Grußworten sprach Dornauer außerdem der bisherigen Bezirksvorsitzenden Karoline Graswander-Hainz seinen Dank für ihr langjähriges Engagement im Sinne der Sozialdemokratie aus. Auch der Rest des Vorstandsteams wurde mit einer großen Mehrheit gewählt: Alexandra Zolitsch, Daniel Schmid und Josef Perwög. Zu den weiteren Mitgliedern zählen Danko Cvijanovic, Shirin Seidner, Johannes Reinstadler, Astrid Kraxner, Ingo Mayr, Tschangir Aslanov, Sabrina Sailer, Erika Prantl, Irmgard Mark und Josef Kranebitter. Zudem wurde an diesem Abend einigen Mitgliedern für ihre langjährige Treue und Unterstützung gedankt. Zahlreiche Abzeichen und Ehrenurkunden wurden vom „Hausherren“ und Roppener Bürgermeister Ingo Mayr, dem Ehrenvorsitzenden Gerhard Reheis und dem neugewählten Bezirksvorsitzenden Kilic überreicht – unter anderem an Herbert Penz für seine bereits 60-jährige Mitgliedschaft.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
ÖGK silberne Medaille kognitive und körperliche Beeinträchtigungen Völs Kematen Stefan Weirather Silz Kaunertal Feuerwehr Werner Friedle Tennis TschirgArt Jazzfestival So war es früher Günther Platter iMstrumental Glenthof Haiming Bezirk Reutte Telfs Ausgabe Imst Ehrungen Benedikt Lentsch Landeck Polling Ischgl
Nach oben