Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Politik | 25. Jänner 2022 | Agnes Dorn

Zahlreiche Wechsel an der Gemeindespitze

Zahlreiche Wechsel an der Gemeindespitze
Neun Bürgermeister aus dem Bezirk Imst haben bereits vor der Wahl angekündigt, nicht mehr für das Amt zur Verfügung zu stehen. Foto: stock.adobe.com/Ronny
Feedback geben
REDAKTION
Imst  Agnes Dorn
TAGS
Ausgabe Imst Gemeinderatswahl 2022
Artikel teilen
Artikel teilen >

Heurige Gemeinderatswahl wird viele neue Bürgermeister hervorbringen

Selbst wenn kein einziger der derzeitigen Bürgermeister, die erneut zur Wahl kandidieren, abgewählt würde, wird es doch im Bezirk Imst einige neue Dorfchefs zu begrüßen geben: Neun sind es derzeit, die bereits angekündigt haben, nicht mehr antreten zu wollen beziehungsweise schon vor der Wahl ihr Zepter übergeben haben. Drei der längst dienenden Dorfchefs dagegen haben bereits ihre Wiederkandidatur verkündet.
Von Agnes Dorn

Es ist die Wahl des großen Wechsels an den Führungspositionen der Gemeindepolitik im Bezirk, so viel steht jetzt schon fest: Neben Franz Gallop aus Stams, Alois Thurner aus Imsterberg und Rudolf Köll aus Tarrenz, die bereits vorzeitig ihr Amt einem Nachfolger überlassen haben, sind es noch weitere sechs, die bereits bestätigt haben, nicht mehr zum Bürgermeister kandidieren zu wollen. Nach 30 Jahren nimmt nun der Haiminger Bürgermeister Josef Leitner seinen Hut. Um seine Nachfolge werden sich nun mindestens fünf Bewerber streiten. 

VON ZWÖLF BIS 30 JAHREN. Auch in Karres wird Langzeitbürgermeister Wilhelm Schatz und in Karrösten Dorfchef Oswald Krabacher nach jeweils rund 25 Jahren ihren Abschied nehmen. Nach „nur“ zwei Legislaturperioden wird sich der Mieminger Bürgermeister und zuvor langjährige Amtsleiter Franz Dengg von seiner politischen Tätigkeit für die Gemeinde verabschieden. Ähnlich wie in Haiming wird auch in der Gemeinde Obsteig das Amt des Bürgermeisters heiß begehrt: Gleich vier Personen wollen hier die Nachfolge des nach der Wahl scheidenden und ebenfalls ein Dutzend Jahre amtierenden Dorfchefs Hermann Föger antreten. Auch Bürgermeister Walter Schöpf aus Wenns verabschiedet sich in die Politikpension. 

VOR DER JAHRTAUSENDWENDE. Drei besonders lange dienende Bürgermeister hoffen dagegen auch heuer wieder auf eine Wiederwahl: In Rietz sitzt Gerhard Krug seit 1996 im Chefsessel des Dorfparlaments und Manfred Köll regiert seit 24 Jahren in Sautens – beide inzwischen mit einer stark reduzierten Opposition. Ernst Schöpf wird nach unglaublichen 36 Jahren als Bürgermeister von Sölden ebenfalls wieder in den Ring steigen. Würde er wiedergewählt werden, ginge er als längst dienender Bürgermeister Tirols in die Geschichte ein. Die Gemeinderatswahl 2022 dagegen wird zumindest im Bezirk Imst als jene Wahl in Erinnerung bleiben, die in mindestens neun Gemeinden einen Wechsel an der Spitze der Gemeinde herbeiführte.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Tennis Günther Platter Kapellengeschichte Ischgl Mario Greil Feuerwehr Seefelder Plateau Musical Landeck Reutte Fußball Glenthof Völs Kaunertal Ausgabe Imst Haiming Polling So war es früher Werner Friedle TschirgArt Jazzfestival Zukunft Wohnen Polling SV Telfs Telfs Silz Museumsverein des Bezirkes Reutte
Nach oben