Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | So war es früher | 6. Oktober 2020 | Manfred Wegleiter, Chronist

So war es früher – Ausgabe Imst (KW41/2020)

So war es früher – Ausgabe Imst (KW41/2020)
Foto: Lohmann, Obergurgl
Feedback geben
REDAKTION
Imst  Manfred Wegleiter, Chronist
TAGS
Obergurgl Ausgabe Imst Ötztal-Bahnhof Ötztal
Artikel teilen
Artikel teilen >
Zum Transport einer Gattersäge nach Obergurgl benutzte das Bauunternehmen Anton Pohl einen Lastwagen – damals ein seltenes Bild im hoch gelegenen Bergdorf.
Baumeister Pohl war in den 30er Jahren an vielen Baustellen des Ötztals engagiert. Geboren wurde er am 12. Oktober 1901 in Schlierenzau, sein Vater stammte aus Oberängern in Roppen, seine Mutter war eine geborene Fiegl aus Stams. Er baute unter anderem die Interessentschaftssäge, das E-Werk in Haiming, Gebäude der Landwirtschaftlichen Genossenschaft in Ötztal-Bahnhof und die Westtiroler Häuser im Zweiten Weltkrieg. Neben seiner unternehmerischen Tätigkeit engagierte sich der talentierte und technisch begabte Zimmermeister als Fraktionsvorsteher von Ötztal-Bahnhof (1945-1947). Anton Pohl starb am 19. Juni 1991, viele seiner von ihm geplanten und errichteten Bauwerke sind heute noch zu entdecken. Im Bild ist Maurermeister Pohl rechts oben zu erkennen, das Foto wurde am 15. Juli 1936 aufgenommen. 
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Ehrungen Tennis Bezirk Reutte Polling silberne Medaille Landeck Benedikt Lentsch Kaunertal Stefan Weirather Ischgl Kematen Telfs Völs Feuerwehr Glenthof kognitive und körperliche Beeinträchtigungen Werner Friedle iMstrumental Günther Platter Haiming Silz Ausgabe Imst ÖGK So war es früher TschirgArt Jazzfestival
Nach oben