Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | So war es früher | 25. Oktober 2021 | Josef Walser, Landeck

So war es früher – Ausgabe Imst (KW43/2021)

So war es früher – Ausgabe Imst (KW43/2021)
Foto: Dr. Reinhard Rinnerthaler, Salzburg, 1984
Feedback geben
REDAKTION
Imst  Josef Walser, Landeck
Artikel teilen
Artikel teilen >
Altar der alten Ischgler Totenkapelle. Die Totenkapelle im Friedhof von Ischgl ist dem heiligen Luzius, dem Patron der Diözese Chur, geweiht, zu der Ischgl und Galtür bis 1816 gehörten. 1773 wurde sie von Maurermeister Anastasi Pfister aus Mathon und dem Zimmermeister Josef Tschofen von Galtür erbaut.
Sie ist mit einem reizenden Rokokoaltärchen in schwarzer Farbe, das sich wie eine zierliche Nachahmung des Hochaltares in der Wiltener Pfarrkirche ausnimmt, ausgestattet. Franz Hosp (1745–1790), der zu den besten Rokokobildhauern des Imster Raumes und der Gebiete des Pfaffenwinkels (Bayern) zählt, schnitzte die vier in alabas-terweiß gefassten Heiligenfiguren Edmundus, Stefanus, Laurentius und Aloysius. In einer selten dargestellten Pagentracht präsentieren sich die beiden Statuen Edmundus und Aloysius. Das Altargemälde und das Oberbild malte Christian Miller (1737–1798) aus Imst. Die auf der Altarmensa platzierte Pietà, eine Plastik von hoher künstlerischer Qualität, schuf um 1700 der von Höpperg am Haimingerberg stammende Bildhauer Jakob Auer (1645–1706).
Feedback geben
Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
silberne Medaille Telfs Silz Haiming Landeck So war es früher Ischgl ÖGK Benedikt Lentsch Polling Günther Platter TschirgArt Jazzfestival Völs Tennis kognitive und körperliche Beeinträchtigungen Bezirk Reutte Feuerwehr Kaunertal Ehrungen Werner Friedle Kematen Stefan Weirather Ausgabe Imst Glenthof iMstrumental
Nach oben