Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Sport | 19. Juli 2022 | Albert Unterpirker

Imst steigt in zweite ÖFB-Cup-Runde auf

Imst steigt in zweite ÖFB-Cup-Runde auf
Salzburger Schwindelattacke, wenn Rene „Iceman“ Prantl (rot) mal antaucht. RS-Foto: Unterpirker
Feedback geben
REDAKTION
Imst  Albert Unterpirker
Artikel teilen
Artikel teilen >

Historisch! Ramsbacher-Team bugsiert St. Johann aus dem Bewerb

Was ein Fußballfest in der Velly-Arena! Selbst eingefleischte Imster Fußball-Kenner mussten tief in ihren Gehirngängen graben, um herauszufinden, ob es jemals schon einen Oberländer Fußballverein gegeben hat, der es in die zweite ÖFB-Cup-Runde geschafft hat. Eines ist jedenfalls sicher: Der SC Sparkasse Imst verzauberte in der ersten Runde mit dem 2:0-Sieg gegen St. Johann die Anhänger mit einer fulminanten Darbietung. Großes Fragezeichen: Kommt jetzt der große Kracher?
Rene Prantl at his best! Der Imster Kapitän sorgte mit seinem Doppelpack (45., 90.) für das Sahnehäubchen auf einer famosen Performance der Gastgeber. Von Beginn weg marschierten Lorenz, Eller und Co. mit klugem Pressing und hoher Geschwindigkeit auf die Reihen von Salzburgs Regionalligisten St. Johann zu, und drückten den eigentlich stärker gehandelten Gegner phasenweise in die eigene Hälfte rein. Es hätte bereits nach 30 Minuten wohl schon 3:0 stehen können, ja, müssen, doch u.a. Lorenz, Mittermair und Eller scheiterten bei ihren Einschussversuchen. Also musste Rene Prantl ran, und der Kapitän vollendete knallhart. Die Gäste schienen hingegen mit dem Tempo, das die Tiroler an den Tag legten, manchmal beinahe überfordert. Auch auf der Tribüne gab es (nur) anerkennendes Kopfnicken. „Stark“, so der Kommentar von einem ehemaligen (höherklassigen) Oberländer Trainer, „das ist Fußball!“ Wahrlich, so beeindruckend hat man Imst eher noch nie gesehen. Wird die Truppe von Coach Herbert Ramsbacher von Spiel zu Spiel (noch) stärker?

COOLES BLONDES. „Es war der erwartet schwere Gegner“, will Martin Schneebauer, Club-Manager, den Ball weiter flach halten. Aber: „Wir haben extrem schnell in die Tiefe gespielt, und sind hinten gut gestanden. Außerdem war die Mannschaft hervorragend eingestellt! Wir sind richtig stolz auf die Jungs.“ Jene sahen sich – für einen (wunderschönen) Sonntag und sehr heißen Temperaturen (31 Grad) – mit einem ziemlich regen Fan-Andrang konfrontiert. Rund 700 Besucher ließen sich das Kicker-Schmankerl in der Velly-Arena nicht entgehen. „Das ist ein Wahnsinn“, freut sich Schneebauer wie der gesamte Verein über diesen Besuch. „Eine tolle Werbung für den Oberländer Fußball!“ Indessen haben sich auch die drei Neuzugänge Auböck, Jamnig und Schmiederer sehr gut geschlagen. In der zweiten Runde könnte es nun in Imst (endlich) zu einem richtigen (Heim-) Kracher kommen. Oder womöglich zu einem unattraktiven Auswärtsmatch. Allerdings: „Wenn es wieder ein ähnlich gleich starker Gegner werden würde – vielleicht könnten wir dann noch eine Runde weiterkommen“, orakelt Schneebauer. Wie auch immer, jetzt steht erstmal eine kleine Abkühlung an. Nicht nur Duschen, sondern: „Was cooles Blondes!“ Und was sagt der Trainer zum geschichtsträchtigen Imster Sonntag (erstmals in der Vereinsgeschichte in der zweiten ÖFB-Cup-Runde, Anm.)? „Wir waren über 90 Minuten dominant, ein hochverdienter Sieg. In der zweiten Runde ist die Chance auf einen Kracher noch größer!“ PS: Die Auslosung für die zweite Runde findet am Freitag, 22. Juli, live in ORF 1 statt (17.30 Uhr).
Imst steigt in zweite ÖFB-Cup-Runde auf
Bernhard Mittermair bei seiner Chance. RS-Foto: Unterpirker
Feedback geben
Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Zams Wasserkraft Werner Friedle Gebietsliga West freiwilligenarbeit Tiroler Volksschauspiele Chronik Telfs Zusammenarbeit unbedingteGeldstrafe künstlerischer Leiter Gregor Bloéb vor 80 Jahren So war es früher Ausbildung Österr. Vizemeister Pfunds Landeck bedingte Haftstrafe Fußball Jubiläum Zweigverein Tennis ladinische Ensemble „Ganes“ Landtagswahl Tag der offenen Tür Peter Linser
Nach oben