Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Sport | 18. Feber 2020 | Albert Unterpirker

In der Grantau war man nicht grantig

Vanessa Markt aus Sautens zählt zu den größten heimischen Rodel-Hoffnungen. RS-Foto: Unterpirker
Vanessa Markt aus Sautens zählt zu den größten heimischen Rodel-Hoffnungen. RS-Foto: Unterpirker
Gehört die weibliche Rodel-Zukunft: Vanessa Markt. RS-Foto: Unterpirker
Thomas Kammerlander hier noch beim Schlitten-Herrichten, ... RS-Foto: Unterpirker
... wenig später beim Abklatschen mit Umhausen-Bürgermeister Jakob Wolf. RS-Foto: Unterpirker
Umjubelte Zieleinfahrt von „Kami“ – er kürte sich wieder zum Gesamtweltcupsieger. RS-Foto: Unterpirker
Då kniest nieder: Thomas Kammerlander hat’s geschafft! RS-Foto: Unterpirker
vorher
nachher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Imst  Albert Unterpirker
TAGS
Ausgabe Imst Grantau Michael Scheikl Naturbahnrodeln Patrick Pigneter Thomas Kammerlander Umhausen Weltcupfinale
Artikel teilen
Artikel teilen >

Thomas Kammerlander kürte sich wieder zum Gesamtweltcupsieger



Eines muss man den Verantwortlichen beim Weltcup-Finale der Naturbahnrodler in Umhausen lassen: Sie wissen, wie man dieses Fest auf die Beine stellt – nämlich in perfekter Manier. Das Sahnehäubchen stülpte dem Ganzen dann Lokalmatador Thomas Kammerlander über, der sich neben dem Sieg zum vierten Mal in Folge zum Gesamtweltcupsieger kürte. Mein lieber Schwan! Das war vom Feinsten!



Von Albert Unterpirker



Rennleiter Erich Batkowski hatte den vollen Überblick, achtete auf jedes Detail und sei es noch so klein. Am wichtigsten schien freilich eine gut präparierte Grantau zu sein, über die Beschaffenheit ließ Batkowski keine Zweifel aufkommen: „Die Bahn ist in einem tadellosen Zustand, es wurde super gearbeitet!“ Super gearbeitet wurde zuletzt auch an der Peripherie rund um die Bahn – vor allem im Zielgelände. Da entstanden nämlich neue Bauten, die sich bestens in das Umfeld einfügen. Einerseits wird dort das neue Rennbüro reinkommen (vis-a-vis der Zuschauerränge), andererseits soll im „Adlerhorst“ (erhöhtes Gebäude hinter dem Zieleinlauf) die VIP-Lounge und die Sprecherkabine installiert werden. Bei so viel vorbildhaftem Engagement der Verantwortlichen passen die sportlichen Erfolge natürlich toll  dazu. Und die gab es am vergangenen Wochenende wieder. Vor allem serviert durch Thomas Kammerlander, der beim Weltcup-Finale im zweiten Wertungslauf noch den vor ihm liegenden Teamkollegen Michael Scheikl und Allzeit-Rivalen Patrick Pigneter hinter sich lassen konnte. Zum vierten Mal en suite kürte sich der 30-Jährige zum Gesamtweltcupsieger. „Kami“ war nach dem Zieleinlauf auch emotional durchgerüttelt. „Dass mir der Sieg daheim wieder gelungen ist, ist natürlich ein Wahnsinn – ich danke den vielen Fans, die mich unterstützt haben“, erklärte der Rodel-Matador. Sehr starke Leistungen boten weiters die beiden Junioren-Fahrer Fabian Achenrainer (Ried) und Florian Markt (Sautens), die sich nach den Plätzen 13 und 14 allerdings aufgrund der enormen österreichischen Team-Konkurrenz nicht für den zweiten Lauf qualifizierten. Dafür war von den Oberländer Junioren-Athleten Vanessa Markt (Sautens) mit von der Partie. Sie gab im zweiten Lauf nochmals richtig Gas und sicherte sich den sensationellen neunten Rang. „Ich bin froh, dass ich mich qualifiziert habe, ich habe meinen bisher besten Platz in der allgemeinen Klasse geholt. Mit der Fahrt bin ich zufrieden – obwohl es noch besser hätte sein können.“ Für Vanessa war es das letzte Rennen als Juniorin. Die Unterschiede zwischen Junioren-Rennen und allgemeiner Klasse? „Man braucht eine noch bessere Vorbereitung über den Sommer hinweg, außerdem werden in der allgemeinen Klasse die kleinsten Fehler bestraft!“ Umhausen-Fazit: Ein Rodel-Event der Sonderklasse mit einem unumschränkten Herrscher: Thomas Kammerlander. PS: Im Doppelsitzer wurde Fabian Achenrainer mit seinem Partner Simon Achenrainer bestes rot-weiß-rotes Gespann – belegten sie in Umhausen doch den fünften Platz.


Gehört die weibliche Rodel-Zukunft: Vanessa Markt. RS-Foto: Unterpirker
Thomas Kammerlander hier noch beim Schlitten-Herrichten, ... RS-Foto: Unterpirker
... wenig später beim Abklatschen mit Umhausen-Bürgermeister Jakob Wolf. RS-Foto: Unterpirker
Umjubelte Zieleinfahrt von „Kami“ – er kürte sich wieder zum Gesamtweltcupsieger. RS-Foto: Unterpirker
Då kniest nieder: Thomas Kammerlander hat’s geschafft! RS-Foto: Unterpirker
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Ehrwald SV Reutte Leichtathletik Evangelische Kirche Reutte Georg Jud St. Anna Kirche Reutte Wolf Ausgabe Imst Seefelder Plateau Silz Leutasch Hoch-Imst Meinhardinum Stams Rotes Kreuz Martinskirche Wängle TC Silz Tennis Völs Zirl Telfs Tourismus Pfarrkirche Peter und Paul TC Telfs Corona Seefeld Haiming
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.