Kegler gehen in die Winterpause

Die Breitenwanger Sportkegler: Karl Zimmer und Hartl Stecher (vorne v.l.) und Didi Koch, Michael Hazibar, Hannes Hazibar und Vojto Votkovic (hinten v.l.). Foto: Rolf Marke

Abschluss der Herbst Meisterschaft für die Breitenwanger Sportkegler

Mit vier Siegen, zwei Niederlagen und einem  Remis beenden die heimischen Sportkegler die Herbstmeisterschaft 2019 auf dem fünften Tabellenplatz. Am Ende fehlten lediglich zwei Punkte auf den Drittplatzierten. 

Von Sabine Schretter

Im Spiel der 1. Runde zu Hause, am 3. Oktober, gegen den letztjährigen Meister konnte ein souveräner 6:0-Sieg mit dem neuen Mannschaftsbahnrekord von  537,50 Holz erzielt werden. In dieser Partie kegelte Vojto Vitkovic 573 Holz, Michael Hazibar 548 Holz und Didi Koch 527 Holz.

Auswärts in Breitenbach, im Spiel der 4. Runde, kegelten die Breitenwanger trotz einer knappen 4:2-Niederlage  tolle Ergebnisse – Vojto Vitkovic 559 Holz, Didi Koch 527 Holz und Michael Hazibar 519 Holz.

Im Spiel der 7. und letzten Runde am 26. November in Innsbruck kassierten die Breitenwanger ihre zweite knappe Niederlage mit 4:2 – Vojto Vitkovic und Didi Koch kegelten ihre besten Einzelergebnisse der gesamten Herbstmeisterschaft. Vojto erreichte an diesem Abend fantastische 586 Holz, Didi kegelte mit 559 Holz eine super Partie.

Fazit von SCB Obmann Hazi. „Wir sind mit dem Verlauf der Herbstmeis-terschaft nicht ganz zufrieden, mit etwas mehr Kampf- und Holzglück in den Spielen hätten wir die Meisterschaft durchaus auch auf Platz drei beenden können. Voj-to, unser bestes Pferd im Stall, ist in der Gesamteinzelwertung aller Kegler in der Tiroler Landesliga A 4-er mit knapp 550 Holz Schnitt – Heim-Auswärtsspiele und Gesamt – auf Platz eins. Neben Vojto sind Didi Koch und Michael Hazibar unsere absoluten Top-Kegler. Didi spielte heuer mit Abstand seine beste Saison, einige Umstellungen im Training haben bei ihm zum Erfolg geführt. Michael – ein großes Talent – kegelt wie all die Jahre zuvor meis–tens auf hohem Niveau. Hartl Stecher hat bei seinen drei Einsätzen gute Ergebnisse erreicht. Bei Hannes Hazibar ist die Herbstsaison aufgrund einer Verletzung leider nicht nach Wunsch verlaufen. Ebenso hat sich Karl Zimmer von seinem Spielen mehr erwartet. Wir starten am 4. Februar 2020 motiviert in die Frühjahrsrunden.“

Die Breitenwanger Sportkegler bedanken sich mit einem herzlichen Vergelt‘s Gott bei allen Sponsoren – Gemeinde Breitenwang, Restaurant Alina, Sport Paulweber, Firma Metallbau Hans Pacher jun. und Peter Schneier – für die tolle Unterstützung. Dank gebührt auch dem Team der RUNDSCHAU für die tollen Berichte. „Wir wünschen allen Außerfernern  schöne Weihnachten und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2020“, schließt Hannes Hazibar seine Ausführungen ab.