Konnichiwa Oshu/Esashi!

Die Gäste aus Japan fühlten sich im Außerfern sehr wohl. Gastfreundschaft, Kultur und ihre neuen Freunde werden ihnen in bester Erinnerung bleiben. Foto: Schweiger

Die Gemeinden Reutte und Breitenwang begrüßen seit über 20 Jahren regelmäßig Gäste aus Japan

Der Jugendaustausch mit der Partnerstadt der Gemeinden Breitenwang und Reutte, Oshu/Esashi in Japan, wird seit 1995 regelmäßig durchgeführt. Für Jugendliche aus beiden Ländern ist dies eine tolle Gelegenheit, eine fremde Kultur kennenzulernen und neue Freunde zu finden.

Die beiden Breitenwangerinnen, Anna und Martina Adler, Sebastian Jäger aus Pflach sowie die Reuttener Reka Pihes, Lea Eckl und Leopold Schweiger hatten dem Land der aufgehenden Sonne Mitte Juli einen einwöchigen Besuch abgestattet und waren begeistert zurückgekommen. Ende August waren Yosuke, Rizu, Ran, Kyoka, Aya und Natsumi mit ihrem Begleiter Akira Kamei ins Außerfern gereist und fühlten sich bei ihren Gastfamilien ausgesprochen wohl.
Ein Empfang im Marktgemeindeamt Reutte, Besichtigungen der Firma Plansee, des Festungsensembles Ehrenberg, der Stadt Innsbruck und von Schloss Neuschwanstein, fachkundig begleitet von Dolmetscher Roald Bartenstein, eine Fahrt auf den Hahnenkamm sowie ein gemütlicher Festabend im Hotel „Hirschen“ wurden von den fernöstlichen Besuchern sehr genossen und neben vielen anderen Eindrücken unserer Kultur und Lebensweise und neuen Freundschaften mit nach Hause genommen.