Kooperation Telfer Bad und Bergbahnen Imst

Bernhard Schöpf, Geschäftsführer der Bergbahnen Imst (l.), und Markus Huber, der Geschäftsführer vom Telfer Bad, freuen sich über die Kooperation. RS-Foto: Schnöll

Saisonkarten-Besitzer können sich von 1. November bis Ende April 2019 über Vergünstigungen freuen

Rodel-, Schwimm- und Saunaspaß: Die Bergbahnen Imst und das Telfer Bad sind nun eine einzigartige Kooperation eingegangen. Saisonkarten-Besitzer beider Einrichtungen kommen vom 1. November bis 30. April 2019 in den Genuss von Vergünstigungen. „Eine Win-Win-Situation für unsere Kunden, außerdem soll der  gemeinsame Weg Vorbildwirkung haben“, erklären  Markus Huber und Bernhard Schöpf, die Geschäftsführer der beiden beliebten Freizeiteinrichtungen unsisono.

„Ziel ist es, die gemeinsamen Stärken zu nutzen und vor allem Familien anzusprechen. Die Kooperation über Gemeindegrenzen hinweg, soll in Tirol aber auch Vorbildwirkung zeigen“, betonte GF Markus Huber gestern bei der Kooperations-Präsentation im Telfer Bad. Bernhard Schöpf von den Bergbahnen Imst sieht in der Zusammenarbeit ebenfalls nachhaltige Vorteile. „Ein Hallenbad gibt es in Imst und Umgebung nicht mehr, Telfs hat aber ein attraktives Schwimmbad mit Wellnessbereich.  Wir verfügen über ein beliebtes Familienskigebiet mit zwei Naturrodelbahnen und wir wollen mit der Kooperation auch Nicht-Skifahrer ansprechen!“  Besitzer der Winter-Saisonkarte für das Telfer Bad können sich von November bis Ende April 2019 über ausgelassenen Rodelspaß freuen. Sie erhalten fünf Gutscheine für á 3 Bergfahrten mit der 1. Sektion der Bergbahnen, die auch beim Nachtbetrieb gültig sind. Voraussetzung für den Erhalt des Bonus ist die persönliche Einlösung der Gutscheine (nur einmal pro Tag möglich) unter Vorlage der Saisonkarte. Inhaber der Imster Bergbahnen-Jahreskarte 2018/19 dürfen hingegen fünf Mal gratis ins Telfer Bad mit Sport-, Familien- und Kinderbecken eintauchen, zudem gibt es einen reduzierten Saunatarif in Höhe von Euro 8,50.

VIELFÄLTIGES ANGEBOT. Das Telfer Bad punktet mit einem vielfältigen Angebot im Schwimm- und Saunabereich. Positioniert als familienfreundliches Ganzjahresbad, genießen unzählige Gäste das Sport-, Familien- und Kinderbecken sowie den gelungenen Wellnessbereich mit Panoramasauna, Dampfbad, kostenlosen Infrarotliegen und vielem mehr. Durch die flexiblen Stunden-Tarife ist Telfs auch äußerst beliebt bei Familien: Zwei Erwachsene mit drei Kindern zahlen etwa für einen ganzen Schwimmtag im Winter 31,- Euro. Und die Winter-Saisonkarte ermöglicht unbegrenzten Zutritt von 17. September 2018 bis 30. April 2019 um 240 Euro (Erwachsene), 120 Euro (Kinder) und 180 Euro (Ermäßigte). Neu hinzugekommen ist heuer das reduzierte Abendticket ab 18 Uhr und die Möglichkeit zum Frühschwimmen ab 6.30 Uhr. Ein Highlight des Bades ist die 91 Meter lange Erlebnisrutsche mit Zeitmessung und Lichteffekten.

BB IMST: SAISONSTART AM 21. DEZEMBER. Die Imster Bergbahnen bieten im Winter ein familienfreundliches Skigebiet mit gleich zwei Naturrodelbahnen in Hoch-Imst. Die Wintersaison 2018/19 beginnt am 21. Dezember, bei guter Schneelage auch früher. Bis zum Saisonende am 17. März 2019 fahren die Lifte täglich. Die neue Jahreskarte 2018/19 ist für Erstkäufer bereits ab 1. Oktober und im Vorverkauf ab 1. Dezember erhältlich – mit besonders attraktiven Preisen bei der Familien-Karte mit 230 Euro für Erwachsene, 135 Euro für Jugendliche und 55 Euro für Kinder bis Jahrgang 2003. Infos: www.telferbad.at bzw. www.imster-bergbahnen.at

Inhaber der Bergbahnen Imst-Saisonkarte 2018/19 dürfen fünf Mal gratis ins Telfer Bad eintauchen, zudem gibt es eine Vergünstigung beim Saunabesuch. Foto: Telfer bad