„Kulturkreis Völs“ feiert 30-Jahr-Jubiläum

„The Monotrol Kid“ steht als Synonym für den belgischen Frontmann der Gruppe, Erik Van den Broeck, der mit seiner markanten Stimme an den Frontman von „R.E.M“, Michael Stipe, erinnert. Foto: Ireen Stanford

Für das zweite Jubiliäumskonzert am 28. Feber in der „Blaike“ wurde die belgische Band „The Monotrol Kid“ engagiert

Der „Kulturkreis Völs – Kultur für Völs“ feiert heuer sein 30-Jahr-Bestandsjubiläum. Genau 21 Personen haben sich am 13. Feber 1990 zur konstituirenden Sitzung getroffen. Ein Jubiläumskonzert hat es bereits gegeben, für das zweite Konzert, das am Freitag, dem 28. Feber, um 20 Uhr in der „Blaike“ in Szene geht, wurde die belgische Band „The Monotrol Kid“ engagiert. – Ein Konzert-erlebnis bei belgischem Biergenuss.

Folgende Personen gehörten im Gründungsjahr dem Vorstand an: Obmann Helmut Hable, Obmann-Stv. Hugo Süß, Schriftführer Ernest Exner, Schriftführer-Stv. Gerda Amann, Kassierin Hedi Wirth, Kassiert-Stv. Vilma Kuprian und Reinhard Schretter als Vertreter der Gemeinde. Vordergründig waren bei der Vereinsgründung die Förderung von Kultur und Bildung in der Gemeinde, die Belebung kultureller Aktivitäten, die Förderung Völser Kunstschaffender sowie aller sonstigen Kulturträger und die Förderung der Verbindung von Kulturschaffenden und der Völser Gemeindebürger. Im Laufe der Jahre waren ca. 40 Personen ehrenamtlich im Vorstand für den Verein tätig. Bereits in den ersten beiden Jahren fanden 25 Veranstaltungen (Konzerte, Lesungen, Theater, Vorträge etc.) sowie sechs Ausstellungen und zwei Kulturfahrten statt.

VIELE AKTIVITÄTEN. Seit der Vereinsgründ wurden mehr als 450 Veranstaltungen abgehalten. Davon mehr als 280 Konzerte, Vorträge, Lesungen etc., über 80 Ausstellungen, ca. 60 Führungen, Exkursionen und Kulturfahrten sowie das Projekt „VKW – VölserKunstWiese“ (2012-2016) mit zusätzlich 30 Veranstaltungen auch in den Sommermonaten. Mehr als die Hälfte aller Aktivitäten fand alleine in den letzten zehn Jahren statt. Ein besonderer Schwerpunkt dabei war immer die Förderung (junger) heimischer Künstler – vorzugsweise natürlich aus Völs – sowie auch Programmpunkte speziell für Kinder. Seit längerem gibt es auch die Zusammenarbeit mit den Pfarren bei den traditionellen jährlichen Orgel- und Weihnachtskonzerten (seit 1998) und anderen Veranstaltungen, sowie bei der Autorenlesung mit der öffentlichen Bücherei. Zehnmal fanden Gemeinschaftsausstellungen Völser Kunstschaffender statt. Die „völs ARTet aus“ wird mittlerweile alle zwei Jahre abgehalten.

BESUCHENSWERTES KONZET. Der Verein bemüht sich nach wie vor qualitativ hochwertige Kulturveranstaltungen in und für Völs zu einem günstigen Preis anzubieten. Das Jahresprogramm umfasst jeweils ca. 20 bis 25 kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Art. Aus Anlass des 30-Jahr-Jubiläums veranstaltet der Kulturkreis unter anderem auch vier Jubiläumskonzerte. Das zweite steht unter dem Titel „International“, auf der Bühne die belgische Band „The Monotrol Kid“. Sie spielt Songs, geprägt von Folk über Indie, alternative Country bis Americana und gilt als Geheimtipp in Benelux und Norddeutschland mit vielen Livekonzerten. Eintritt: Mitglieder 12 Euro, Nichtmitglieder 15 Euro.

„The Monotrol Kid“: Erik Van den Broeck (Gesang, Gitarre, Mundharmonika; Texte und Musik), Dries Vanhove (Gitarre, Gesang), Bart Strubbe Bass (Gesang), Philip Mathuis (Schlagzeug und Percussion, Gesang).Foto: Sven Everaert