Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Chronik | 24. Mai 2021 | Daniel Haueis

Klostergründe: Kommt nun Bewegung hinein?

Klostergründe: Kommt nun Bewegung hinein?<br />
Zwei zusammenhängende Grundstücke der ehemaligen Klosterliegenschaft in Perjen sind im Eigentum der zehn Klosterbezirks-Gemeinden. RS-Foto: Tiefenbacher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Landeck Daniel Haueis
TAGS
Kloster Perjen Landeck Fließ
Artikel teilen
Artikel teilen >

Perjen: Gemeinde Fließ setzt nun offensiven Schritt

Nach zwei Jahren Warten auf ein neues Kaufangebot der Stadtgemeinde Landeck für die Grundstücksflächen der ehemaligen Klosterliegenschaft in Perjen setzt nun die Gemeinde Fließ einen offensiven Schritt.
Von Herbert Tiefenbacher

Es gab einen Rechtsstreit zwischen den zehn Klosterbezirks-Gemeinden (Landeck, Fließ, Zams, Stanz, Grins, Pians, Strengen, Flirsch, Pettneu und St. Anton) und dem Kapuzinerorden (Diözese) über das Benützungsrecht der Grundstücke, nachdem die Kapuziner 2007 den Standort Perjen aufgaben. Es kam 2016 zu einem außergerichtlichen Vergleich. Seither können die Gemeinden über zwei zusammenhängende Grundstücksflächen im Ausmaß von insgesamt 1798 m2 verfügen. Sie befinden sich westlich der Pfarrkirche. Ein großer Teil wird derzeit als Parkfläche zur Verfügung gestellt. Der restliche Teil wird landwirtschaftlich genutzt.

KAUFANGEBOT. Im Frühsommer 2019 ging die Stadtgemeinde Landeck auf die anderen neun Gemeinden mit einem Kaufangebot für diese Grundstücksfläche zu. Die Stadtgemeinde Landeck bot den anderen neun Gemeinden an, ihren Zehntel-Anteil an dieser Fläche um 120 Euro pro m2 abzukaufen. Und sollte diese Fläche innerhalb von 99 Jahren, in „Bauland“ umgewidmet werden, so leistet die Stadtgemeinde Landeck eine Aufzahlung – und zwar in Höhe der Differenz des angebotenen Kaufpreises zum Richtsatz des Landes für den geförderten Wohnbau (derzeit 384 Euro pro Quadratmeter). Das Angebot fand ein geteiltes Echo. Ein uneingeschränktes Ja gab es nur von drei Gemeinden. Unter den Gemeinden, die sich mit dem Angebot der Stadtgemeinde Landeck nicht anfreunden konnten, war die Gemeinde Fließ. Die dortigen Gemeinderäte lehnten den Deal nicht gänzlich ab. Ihre Preisvorstellungen lagen allerdings deutlich über denen der Stadtgemeinde Landeck: Verlangt wurde ein Quadratmeterpreis von 384 Euro (das ist der derzeitige Richtsatz für geförderten Wohnbau) und eine sofortige Ablöse. Damit lag der Ball wieder bei der Stadtgemeinde Landeck, die grundsätzlich Interesse an dieser Grundstücksfläche hat, befindet sich diese doch in attraktiver und zentraler Lage des Stadtteiles Perjen. Will die Stadt die Fläche haben, muss sie mit einem neuen Angebot auf die anderen Gemeinden zugehen, auf das alle eingehen können.

OFFENSIVER SCHRITT. Diesbezüglich ist die Stadtgemeinde Landeck bisher noch nicht aktiv geworden – dafür aber die Gemeinde Fließ. Sie schickte diese Woche einen Brief an die Stadtgemeinde Landeck. In diesem wird der Inhalt des Beschlusses des Fließer Gemeinderates vom 30. April 2021 bezüglich der Grundstücke der ehemaligen Klosterliegenschaft in Perjen mitgeteilt. Der Wortlaut des Beschlusses lautet in etwa: „Die Gemeinde Fließ ist zu einem Zehntel Miteigentümerin der zwei zusammenhängenden Grundstücksflächen in einem Ausmaß von 1798 m2. Diese Flächen werden teilweise als Parkplatz genutzt. Nachdem die Stadtgemeinde Landeck auf das Verkaufsangebot der Gemeinde Fließ vor zwei Jahren nicht eingegangen ist, hat sich der Gemeinderat jetzt entschlossen, ein Angebot für die Verpachtung dieses Grundstücksanteiles (für das Abstellen von Fahrzeugen) zu unterbreiten. Die anteilige Fläche der Gemeinde Fließ beträgt zirka 170m2. Auch eine Eigennutzung wäre denkbar.“

 
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
e5 Ausgabe Imst Ausgabe Reutte Zirler Elias Schneitter SPG Prutz/Serfaus Kematen Lehrlinge Ötztal Tourismus SC Breitenwang Ötztaler Alpen Stift Stams SV Zams Regina Karlen Erwin Reheis Sonja Ledl-Rossmann Ötzi Zirl Wolfgang Winkler Telfs Zusammen Helfen Joachim Weirather Landeck Bürgermeister Rudolf Häusler Sautens Günter Salchner
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.