Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

„Alpine Inseln“

Roland Böck lässt den Meeresspiegel steigen

1. November 2021 | von Daniel Haueis
„Alpine Inseln“<br />
„Alpine Insel 4“ (Riffler) von Roland Böck, Acryl auf Papier 17 x 23 cm Bild: Roland Böck
Von Daniel Haueis

Zwischen Himmel und Atlantik befinden sich die 24 Berge, die Roland Böck derzeit in Acryl auf Papier festhält. 13 der nach rein optischen Kriterien ausgewählten Gipfel sind fertiggestellt – auf 17 x 23 cm (gerahmt 30 x 40 cm) ragen Riffler, Thial, Zugspitze, Watzmann, Großglockner, Piz Palü u.a. aus dem Wasser. „Thematisch geht es um alpine Berge, die isoliert als Inseln im Atlantik stehen. Was wäre wenn die Meere so steigen, dass die Berge als Inseln stehen bleiben?“, fragt der in Zams und Wien arbeitende Künstler. Es sei aber auch malerisch interessant, die Berge zwischen zwei Ebenen darzustellen, nämlich Himmel und Wasser, und das in Farbe und Helligkeit so unterschiedlich wie möglich. Wo die alpinen Inseln gezeigt werden, ist noch nicht klar. Und es ist zumindest noch eine Böck-Ausstellung nachzuholen: Coronabedingt konnten seine Atlantikbilder in Portugal nicht gezeigt werden – 2022 oder Anfang 2023 sollte dies gelingen.

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.