Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Kultur | 3. Mai 2021 | Von Alois Pircher

Bischof – Künstler – Menschenfreund

Bischof – Künstler – Menschenfreund<br />
Einer der vielen Kraftplätze in Tirol RS-Foto: Pircher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Landeck  Von Alois Pircher
TAGS
Reinhold Stecher Schloss Landeck Bezirksmuseumsverein Landeck
Artikel teilen
Artikel teilen >

Reinhold-Stecher-Ausstellung in Schloss Landeck

Eine eindrucksvolle Ausstellung in der Turmgalerie von Schloss Landeck ist zum 100. Geburtstag von Bischof Reinhold -Stecher zu sehen.
Von Alois Pircher

„Sinnbilder Heimat – Bilder der Schöpfung im Spiel des Lichts“ ist der Titel der heurigen Ausstellung in der Turmgalerie auf Schloss Landeck. Bischof Reinhold Stecher liebte seine Heimat Tirol und dies ist in allen Bildern erkennbar. Besondere Kraftplätze wie Klöster, Berge und Seen waren seine Themen. Aber auch die Menschen und Städte kamen in seinem Werk nicht zu kurz. Meisterhaft gelang es ihm, die Heimat im Spiel des Lichts einzufangen. Jedes Licht, jede Tageszeit hatte für den Künstler Stecher seine Reize. Die Aquarelle und Karikaturen laden zum Nachdenken, aber auch zum Staunen ein. Vor allem fordern sie auf Verantwortung zu übernehmen, der Schöpfung wie auch den Mitmenschen gegenüber.

BENEFIZAKTION. Stecher richtete seinen Blick stets über den sprichwörtlichen Tellerrand, sprich über Tirol und sein Amt, hinaus. Mit seiner Kunst unterstützte er leidenschaftlich sozial und wirtschaftlich benachteiligte Mitmenschen. Besonders die Armut und Perspektiv-losigkeit in Afrika trachtete er zu bekämpfen. Caritas, die christliche Nächstenliebe, war sein Leben. So wird in seinem Sinne, im Rahmen dieser Ausstellung ein echter „Stecher“ verlost. Die Lose werden um 10 Euro im Schloss angeboten. Der Erlös kommt einem Brunnen- und Bewässerungsprojekt der Caritas in Mali zugute.
Stecher ergänzte aber seine Bilder auch gerne mit seinen Gedanken. Im Buch „Sinnbilder“ fasste der Bischof Bilder und Gedanken zusammen. Dieses Buch ist im Rahmen der Ausstellung zum Sonderpreis von 15 Euro im Schloss zu erwerben.

PRIVATE LEIHGABEN. Alle in der Turmgalerie ausgestellten Bilder wurden dem Bezirksmuseumsverein von privaten Besitzern für die Ausstellung leihweise zur Verfügung gestellt. Mitveranstalter der Ausstellung ist der „Bischof Reinhold Stecher Gedächtnisverein“, er stellt auch das zu verlosende Bild zur Verfügung. Fazit: Eine schöne, interessante Ausstellung nicht nur für die Bewunderer des verstorbenen Bischofs. Die Ausstellung ist voraussichtlich bis 26. Oktober auf Schloss Landeck zu besichtigen. Die Öffnungszeiten sind vorerst von 13 bis 17 Uhr, ab Ende Mai von 11 bis 17 Uhr.
Bischof – Künstler – Menschenfreund<br />
Blick auf Ladis mit Burg Laudegg RS-Foto: Pircher
Bischof – Künstler – Menschenfreund<br />
Ein Meister der Karikatur RS-Foto: Pircher
Bischof – Künstler – Menschenfreund<br />
In Schnee und Fels fand der Bischof Ruhe und Erholung. RS-Foto: Pircher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Landeck SPG Prutz/Serfaus Regina Karlen Ötztal Tourismus Telfs Kematen Wirtschaftskammer Zusammen Helfen Zirler Elias Schneitter SC Breitenwang Erwin Reheis Sautens Ötztaler Alpen Ötzi Lehrlinge Günter Salchner SV Zams e5 Ausgabe Imst Wolfgang Winkler Sonja Ledl-Rossmann Ausgabe Reutte Zirl Stift Stams Bürgermeister Rudolf Häusler
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.