Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Der Thial

Roland-Böck-Ausstellung in der Rathausgalerie

Landecks einziger Berggipfel steht im Mittelpunkt einer Ausstellung in der Landecker Rathausgalerie.
18. April 2023 | von Von Alois Pircher
Der Thial
Das Thialmassiv im ersten Tageslicht (Ausschnitt) RS-Foto: Pircher
Von Alois Pircher

Für das Projekt „Berge im Atlantik“ schuf Roland Böck auch eine Ansicht des Thial. Der Berg, so der Künstler, bewacht, schützt und beschattet Land­eck. Wie eine riesige Wand schließt er den Talkessel nach Westen ab. Neben den viel höheren Bergen wie Riffler und Passeier führt er ein scheinbares Schattendasein, aber die Sonne ändert immer wieder sein Aussehen und lässt ihn erstrahlen. Gerade von Zams aus lässt sich dies wunderbar verfolgen, so Böck.

Zwei große Ölgemälde, der Thial im ersten Morgenlicht und eine Abendstimmung, stehen im Mittelpunkt der Ausstellung im Land­ecker Rathaus. Bgm. Herbert Mayer konnte zur Eröffnung der Ausstellung, die im Zusammenhang mit dem Jubiläum zur Stadterhebung steht, viele Künstlerkollegen und Freunde Böcks aus der Region begrüßen. Sogar LH Toni Mattle ließ es sich nicht nehmen zur Vernissage seines Freundes und Berufskollegen (beide haben den Beruf des Elektrikers erlernt) in das Landecker Rathaus zu kommen. In seinen Grußworten erzählte Mattle, dass er die Werke Böcks schon lange schätze, schon viele seiner Ausstellungen besucht und einige auch eröffnet habe. Bei der Ausstellung in der Rathausgalerie gefalle ihm besonders der Konnex von Politik und Kunst. Beide gestalten, so der Landeshauptmann, und nebenbei kann der Bürger, der im Rathaus etwas zu erledigen hat, Kunst genießen. Unter den vielen Werken Böcks schätze er besonders das Bild „Riffler mit Eule“, welches er für seine Frau erstanden hat. Der Riffler stehe für die Heimat und die Eule für die Weisheit der Frau, so der Landeshauptmann. Böck gelinge es perfekt die Natur, ob das weite Meer oder die Berge seiner Heimat, in diesem Fall den markanten Thial, auf die Leinwand zu bannen, schloss Mattle.
Ursprünglich sollten die Böck-Bilder in verschiedenen Geschäftsauslagen der Malser Straße gezeigt werden, kurzfristig konnte StR Peter Vöhl die Ausstelllung in die Rathausgalerie umleiten. Sie ist während der Öffnungszeiten des Landecker Rathauses bis 17. Mai zu besichtigen.
Der Thial
Abendstimmung über dem Thial (Ausschnitt) RS-Foto: Pircher
Der Thial
Roland Böck, Kulturstadtrat Peter Vöhl und Bgm. Herbert Mayer (v. l.) RS-Foto: Pircher
Der Thial
LH Toni Mattle war voll des Lobes für den Künstler. RS-Foto: Pircher

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben