Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Kultur | 30. November 2020 | Von Alois Pircher

Die Auftritte fehlen

Die Auftritte fehlen<br />
Direktor der Landesmusikschule: Luis Sprenger RS-Foto: Pircher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Landeck  Von Alois Pircher
TAGS
Landesmusikschule Landeck Luis Sprenger
Artikel teilen
Artikel teilen >

Die Musikschule Landeck unterrichtet online

Die Landesmusikschule Landeck ist für „distance learning“ gut gerüstet, versichert Direktor Luis Sprenger.
Von Alois Pircher

Heuer im Sommer konnte das Schulgebäude noch an das Glasfasernetz angeschlossen werden, so war man für den zweiten Lockdown technisch gut gerüstet. So werden derzeit 1317 Schüler von 53 Lehrpersonen online unterrichtet. Alle Schulstunden, zumindest die meis-ten, konnten bisher abgehalten werden. Dank sei allen Lehrenden auszusprechen, sie sind mit großem Engagement bei der Arbeit, um den derzeit nicht einfachen Unterricht bestens abzuhalten. Besonders gefordert sind auch die Eltern der Musikschüler. Ohne deren Unterstützung und deren Verständnis wäre der Unterricht via Bildschirm sicherlich nicht möglich, sagt Dir. Sprenger. Gemeinsam könne man so die schwierige Situation überwinden.

MAN WÜRDE GERNE VOR PUBLIKUM SPIELEN. Natürlich ist die jetzige Situation auch für die vielen Musikschüler schwierig. Das Vorspielen des Lehrers als Teil des Unterrichts ist nicht einfach, meint Sprenger. Besonders fehlt den Schülern das öffentliche Vorspielen, der Auftritt vor dem Publikum – auf dieses spezielle Erlebnis hin richten sich normalerweise all die Mühe und der Fleiß der Schüler. Doch einen Trost gibt es für die fleißigen Musikanten: Auch wenn keine Konzerte möglich sind, sollten zumindest die Übertritts-Prüfungen wie geplant durchgeführt werden.

BLÄSER UND BLÄSERINNEN GEFRAGT. Heuer wurden beinahe gleich viele Schüler eingeschrieben, allerdings klafft bei den Bläsern eine große Lücke. Dies ist bei allen Tiroler Landesmusikschulen feststellbar, erklärt Direktor Luis Sprenger. Zu befürchten ist ein großes Problem für die Musikkapellen im Land, sollte dieser Trend nicht gestoppt werden. Ob im Frühjahr der Informationstag zum Kennenlernen der verschiedensten Musikinstrumente durchgeführt werden kann, ist noch ungewiss. Es besteht aber jederzeit die Möglichkeit sich telefonisch über eine Ausbildung an der Landesmusikschule zu informieren. Im Einzelunterricht könnte es vielleicht auch möglich sein, sich an einzelnen Instrumenten zu versuchen, unterstrich Sprenger.
 
Die Auftritte fehlen<br />
Es ist still in der Landesmusikschule in Landeck. RS-Foto: Pircher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Zirl Gemeinderatswahl 2022 Tarrenz Zwölferspitze Zams Ötzerau „Corona-Nothilfe“ Zirler Vizebürgermeisterinnen Iris Zangerl-Walser (Zukunft Zirl) Stefan Weirather Marktgemeinde Reutte Ötztaler Mountainbike Festival Fließ ÖBB-Kundenservice Hans-Peter Bock Ausstellung Ausgabe Imst Bürgermeister Günter Salchner ÖFB-Teammanagerin Isabel Hochstöger Pitztal landwirtschaftliches Auslandspraktikum Hoch-Imst „Gustl“ Ausgabe Reutte Stams Telfs
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.