Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Kultur | 23. November 2020 | Von Alois Pircher

Ein weiterer Baustein

Ein weiterer Baustein<br />
Im Vordergrund die beiden Solisten Veronika Loy und Felix Mischitz, Organist Albert Frey und Dirigent Jörn Andresen (v. l.) RS-Foto: Pircher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Landeck  Von Alois Pircher
Artikel teilen
Artikel teilen >

Deutsches Requiem für die Burschlkirche-Renovierung

Dekan Martin Komarek und seinem Team gelang es wieder einmal, die Hilfe für die Burschlkirche mit einem kulturellen Highlight zu verbinden. In der schwierigen Zeit für Kunst und Kultur (aber noch vor dem Lockdown) war das Benefizkonzert des Dekans eine wohltuende Oase des Kunstgenusses.
Von Alois Pircher

Johannes Brahms (1833–1897) schuf mit seinem Deutschen Requiem keine Totenmesse im traditionellen Sinn, vielmehr schrieb er eine Trauermusik anhand von Texten aus der Bibel, die den Lebenden Trost spenden sollte. Er selbst bezeichnete dieses Stück als ein Werk für die Lebenden, nicht für die Toten. Komponiert für Solisten, großen Chor und Kammerorchester im Stile eines Oratoriums, kam es in der Pfarrkirche St. Josef in Bruggen in der Fassung für Kammerchor, Orgel und Solisten zur Aufführung.

GROSSARTIGE KÜNSTLER. Organist Albert Frey aus Füssen entlockte der Orgel wunderbare Töne und begleitete die Sänger aus Salzburg perfekt durch den Abend. Der Chor der Klangverwaltung des Mozarteums Salzburg besteht zum großen Teil aus professionellen Sängern und kann in seiner 20-jährigen Geschichte auf eine Zusammenarbeit mit vielen großen Orchestern und Dirigenten zurückblicken. Besonders hervorzuheben sind die Solisten Veronika Loy (Sopran) und Felix Mischitz (Bariton). Allen Sängern gelang es perfekt, tiefe Trauer, aber auch Hoffnung und Gottvertrauen auszudrücken. Jörn Andresen war für die musikalische Gesamtleitung der Aufführung verantwortlich.
Musikalisch ein wunderschöner Abend, wie immer mit perfekten Corona-Sicherheitsmaßnahmen, die aber die Freude über die Musik nicht trüben konnten. Man kann nur hoffen, dass das Renovierungskomitee für die Burschlkirche noch einige Benefizkonzerte von solcher Qualität veranstalten wird. Spenden für die Kirche werden weiterhin auf das Renovierungskonto bei der Volksbank Tirol: AT804239003000049023 erbeten.
Ein weiterer Baustein<br />
Mathias Pirschner, Obmann des Pfarrgemeinderats Bruggen, begrüßte Künstler und Zuhörer RS-Foto: Pircher
Ein weiterer Baustein<br />
Mathias Pirschner, Obmann des Pfarrgemeinderats Bruggen, begrüßte Künstler und Zuhörer RS-Foto: Pircher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
St. Anton ÖGB Reutte Corona künstlerische Leiter Christoph Nix Tiroler Volksschauspiele ÖBB Österreichisches Kuratoriums für Alpine Sicherheit Telfs Ärztenotdienst Imster Bergbahnen Initiative "Hoffnung für Flüchtlinge" Landeck Ausgabe Imst praktische Ärzte Regina Karlen Lesbos Flüchtlingshilfe modernen und kundenfreundlichen Eintrittstor Ölgemälde Ausgabe Telfs Naturbahnrodeln Mahnwache Ötztal Thomas Gassner Impfung
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.