Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Kultur | 13. Juli 2021 | Von Alois Pircher

Einer strahlt heller

Einer strahlt heller<br />
Hausfront – verschneite Hütten – zum Öffnen bereit RS-Foto: Pircher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Landeck  Von Alois Pircher
TAGS
Hans Seifert Winkl Prutz
Artikel teilen
Artikel teilen >

Hans Seifert im Winkl in Prutz

„Neue und alte Werke“ stellt Hans Seifert im Winkl in Prutz aus. Und alle kamen (zumindest beinahe alle): Die Galerieräume im Winklhaus waren bei der Vernissage proppenvoll.
Von Alois Pircher

Fiss Quart stellte mit Witz und viel Musikalität in launigen Liedern den Künstler vor. Sie seien seine musikalische Wunschbesetzung, stellte Seifert fest, und ihre Texte seien so gut, dass er trotz der hohen Temperaturen in den Räumlichkeiten eine „Gänsehaut“ bekomme. Bgm. Heinz Kofler gestand, ein „Seifert-Fan“ zu sein, nicht nur wegen seiner tollen Bilder, sondern auch wegen seiner sozialen Ader. In die gleiche Kerbe schlug LR Toni Mattle. Zum einen zitierte er Wassily Kandinsky, indem er feststellte, dass ein Künstler zwar ein Kunstwerk schaffe, dieses aber dann ein eigenständiges Leben entwickle. Gerade diese Eigenschaft sehe er auch bei den Werken von Seifert. Aber auch sein Engagement für Schwächere in der Gesellschaft sei vorbildhaft.

EMPFINDEN UND WAHRNEHMEN. Er empfinde etwas, wenn er male – und diese Empfindungen bestimmen das Thema und die Farben seiner Werke. Nur Werke, mit denen er ganz zufrieden ist, zeigt er dann der Öffentlichkeit. Und er hoffe, und es wird ihm auch immer wieder bestätigt, dass die Betrachter auch etwas empfinden, etwas wahrnehmen, erklärt Seifert. Er will nicht unbedingt etwas bewegen, er will vermitteln und anregen, Botschaften vermitteln und zum Reflektieren auffordern. Wenn seine Bilder gefallen, freue ihn das, sollten sie aber nicht gefallen, ist dies nicht sein Problem, sondern ein Problem des Betrachters, stellt der Künstler fest. Nur zu gefallen ist nicht das Ziel.

SEINEM STIL BLEIBT ER TREU. Man merkt Seiferts Liebe zu Heimat und Menschen, jedoch erlaubt er sich, vieles kritisch zu hinterfragen. Ausdrucksvoll sind seine Sujets, beeindruckend die Farbintensität seiner Bilder. Die scheinbar heile Welt in seinen Bildern wird immer wieder durch Kleinigkeiten, aber auch durch Inschriften infrage gestellt. Für einen Seifert soll man sich Zeit nehmen, ihn genau betrachten, wahrscheinlich etwas, was sich jeder Künstler von einem Betrachter seiner Kunst erhofft; bei Seifert wird diese Hoffnung zwangsläufig oft erfüllt.
Die Ausstellung „Durch die Zeit – Alte und neue Bilder“ ist bis 24. Juli jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr und jeden Sonntag von 17 bis 19 Uhr zu besichtigen. An den Sonntagen führt Seifert durch die Ausstellung. Eine absolut sehenswerte Ausstellung – der Verkaufserlös wird für Brunnenprojekte der Caritas Tirol in Afrika gespendet. Caritas-Direktor Georg Schärmer zeigte sich über diese großzügige Zusage sichtlich erfreut.
Einer strahlt heller<br />
Prozession RS-Foto: Pircher
Einer strahlt heller<br />
Der Künstler Hans Seifert RS-Foto: Pircher
Einer strahlt heller<br />
LR Toni Mattle hielt die Laudatio. RS-Foto: Pircher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Ötzi Zusammen Helfen Ötztal Tourismus Wolfgang Winkler Sonja Ledl-Rossmann Ausgabe Imst SV Zams Zirler Elias Schneitter Stift Stams Kematen SC Breitenwang Wirtschaftskammer Erwin Reheis Sautens Ausgabe Reutte SPG Prutz/Serfaus e5 Lehrlinge Bürgermeister Rudolf Häusler Ötztaler Alpen Zirl Günter Salchner Telfs Regina Karlen Landeck
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.