Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Kreuz und quer

Hans Seifert stellt in Fließ und Landeck aus

Gleich zwei Ausstellungen zeugen von der großen Schaffenskraft des beliebten Oberländer Künstlers Hans Seifert: Er stellt derzeit sowohl im „Weißen Kreuz“ in Fließ als auch in der Volksbank in Landeck aus. Fleißig war Seifert zweifellos in letzter Zeit, sehr viele der nun ausgestellten Werke sind erst in den vergangenen Jahren entstanden.
16. Mai 2023 | von Von Helga-Maria Pircher
Kreuz und quer
Eine kleine Siedlung RS-Foto: Pircher
Von Helga-Maria Pircher

Bei der Vernissage in Fließ begrüßte der Obmann des Museumsvereins Dr. Walter Stefan eine große Anzahl von Freunden des Künstlers und Bewunderer seiner Kunst. Für eine besondere ansprechende Stimmung am überdachten Vorplatz des Gemeindezentrums sorgten die Musiker Sascha Pedrazzoli und Günter Patscheider. Laudator Pfarrer Andreas Tausch – seit mehr als drei Jahrzehnten ist er mit dem Künstler befreundet – ging auf den Menschen Seifert ein. Kennengelernt hat er ihn als Lehrer in Zams, wo jener immer versuchte „die Goldadern“ in seinen Schülern zu finden und zu fördern. Bei den Elternsprechtagen lief er dann zur Höchstform auf und fand für jeden Schüler jene Worte, die Eltern hören wollten, so Tausch. Gemeinsam wanderte und pilgerte man, Seifert als angenehmer, herausfordernder Gesprächspartner. Immer findet er einen Draht zu den Menschen, mühelos gelinge ihm der Blick hinter „Fassaden“. Religiös, aber kirchenkritisch und geerdet seien weitere Wesensmerkmale Seifert,s sagt Tausch. Diese Stärken bestimmen auch seine Kunst. Nach diesen lobenden Worten hatten die Kunstfreunde die Möglichkeit in den schönen Ausstellungsräumen im „Weißen Kreuz“ Seiferts Bilder zu bestaunen. Die Ausstellung in Fließ ist bis 28. Mai, Samstag von 14 bis 17 Uhr und Sonntag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen.

DER ZWEITE BLICK. Die Bilder Seiferts zeigen satte, warme Farben, liebliche Landschaften, kirchliche Prozessionen oder weltliche Umzüge – Seifert präsentiert vordergründig eine „heile“ Welt. Aber der Künstler fordert häufig einen „zweiten Blick“, und mit seinen Texten gibt er auch eine Richtung vor. Aber, und dies ist für den Künstler wichtig, jeder soll sich seine eigenen Gedanken machen. Auch wenn er selbst auf soziale und gesellschaftliche Ungerechtigkeiten hinweist, will er niemanden seine Gedanken, seine Sichtweise vorschreiben, sondern zum Nachdenken auffordern. In der Land­ecker Ausstellung präsentiert Seifert seine „Zahlenbilder“. Zahlen und eine Bank passen einfach zusammen, meint der Künstler, in seinen Werken haben sie aber auch eine tiefere Bedeutung. In einer Bank stehen Bilanzen für Vergleichbarkeit und Dokumentation und werden eben durch Zahlen ausgedrückt, aber, so der Künstler, es gibt auch eine Bilanz der Taten, des Handelns und des Unterlassens – des Lebens. Übrigens, so der Künstler, das letzte Hemd hat keine Taschen. Zahlen allerdings verweisen auch auf das dunkelste Kapitel unserer jüngsten Vergangenheit, das vor genau 78 Jahren sein Ende fand. In seinem Mauthausen-Zyklus hat Seifert die absolute Entmenschlichung aufgearbeitet, einer Zeit, in der Menschen ihrer Namen beraubt und mit Nummern versehen wurden. Regionaldirektor Christoph Gasser begrüßte die Gäste in der Volksbank und verdeutlichte die Bedeutung von Kunst und Kultur für den Menschen: Kunst beflügele die Gedanken und Kunst, besonders die Malerei, ist Botschafter, immer dann, wenn Worte nicht mehr reichen. Anschließend stellte Gasser Seifert den zahlreichen Kunstfreunden vor. Die Ausstellung in der Volksbank Landeck ist von Montag bis Freitag während den Öffnungszeiten von 8 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr zu besichtigen.
Kreuz und quer
Hans Seifert RS-Foto: Pircher
Kreuz und quer
Fahne im Gegenwind hochhalten RS-Foto: Pircher
Kreuz und quer
Bilanzen Rot und Schwarz – was bedeuten Zahlen und Bilanzen? RS-Foto: Pircher

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.