Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Kultur | 28. September 2020 | Von Alois Pircher

Oberländer Bilderwelten

Oberländer Bilderwelten<br />
Künstlerin Mag. Gabriele Dangl RS-Foto: Pircher
LESERMEINUNG
REDAKTION
Landeck  Von Alois Pircher
TAGS
Gabirle Dangl Prutz
Artikel teilen
Artikel teilen >

Vernissage von Gabriele Dangl in Prutz

Gabriele Dangl aus Pfunds stellt im Prutzer Winkl Oberländer Kunstfreunden ihre Werke vor.
Von Alois Pircher

Es ist erst die zweite Vernissage des heurigen Jahres, stellte Bgm. Heinz Kofler mit Bedauern fest. Erst wenn man auf Kultur und Kunst verzichten muss, erkenne man, wie wichtig beides für den Menschen ist. Umso mehr freue er sich nun wieder eine Künstlerin im Prutzer Winkl begrüßen zu dürfen: Mag. art. Gabriele Dangl. Sie ist in Pfunds aufgewachsen und lebt noch immer in ihrer Heimat. Sie hat an der Kunsthochschule Linz die Meis-terklasse für Malerei und Grafik bei Prof. Erich Ess absolviert. Seit nunmehr 20 Jahren unterrichtet sie an der HTL Innsbruck Bau und Design in den Abteilungen Grafik und Kommunikationsdesign sowie Malerei und Oberflächengestaltung. Nebenbei, aber mit großer Liebe und Leidenschaft, ist sie künstlerisch tätig. In zahlreichen Ausstellungen als Teil der Künstlergruppe „Kobalt“, aber auch bei Einzelausstellungen konnte sich das Publikum von ihrer Schaffenskraft überzeugen.

AQUARELLE, DRUCKE UND FOTOGRAFIE. Ihr Œuvre ist äußerst umfassend. Die Aquarellmalerei schätzt sie, weil es ihr die Möglichkeit gibt in der Natur zu arbeiten. Zudem kann sie bei dieser Art der Malerei ihre Gedanken impulsiv umsetzen. Sie arbeitet gegenständlich, die Farben helfen ihr das Objekt zu abstrahieren. Der Pinsel, so erklärte die Künstlerin, führt sie in die Landschaft hinein. An der Grafik – sie arbeitet in vielen unterschiedlichen Techniken – schätzt sie die notwendige Planung. Man formuliert im Kopf das gewünschte Ziel und versucht es in der entsprechenden Technik umzusetzen. Die Zeichnung wiederum ist für sie das Grundgerüst jeder malerischen Arbeit. Die Fotografie ist für Dangl das Festhalten von unwiederbringlichen Augenblicken.

SICHERHEIT GANZ GROSS. Mit MNS-Masken, größtmöglichem Abstand und an der frischen Luft – im stimmungsvollen Hof des Winkl-Hauses – konnte Kultur-Winkl-Obmann Sepp Hojnick eine große Anzahl Vernissage-Besucher begrüßen. Die Organisation der Ausstellung sowie die der festlichen Eröffnung lag wie immer in den bewährten Händen von Irene Zangerl. Julia Schmitzberger und Reinhard Patscheider begrüßten musikalisch. Dangl hat ein Gemälde speziell für Schmitzbergers Liederbuch „Lieder aus dem Licht“ gemalt. In kleinen Gruppen – der nötige Sicherheitsabstand war immer gegeben – konnten sich die Besucher vom umfangreichen Schaffen Dangls überzeugen. Eine wunderbare Ausstellung in einem besonderen Ambiente und jeweils Mittwoch und Samstag von 18 bis 20 Uhr bis 14. Oktober zu besichtigen. Bei Bedarf ist die Ausstellung auch nach Vereinbarung (Tel. 00436644449891) zu besuchen.
Oberländer Bilderwelten<br />
Katze mit Vogel RS-Repro: Pircher
Oberländer Bilderwelten<br />
Fahrrad in Helsinki RS-Repro: Pircher
Oberländer Bilderwelten<br />
Obmann Josef Hojnick, Bgm. Heinz Kofler und die Künstlerin RS-Foto: Pircher
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.