Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Kultur | 23. Dezember 2020 | Von Alois Pircher

Schatz-Spaziergang

Schatz-Spaziergang<br />
Gebi Schatz erklärt die „4 Jahreszeiten“ von Erich Torggler. RS-Foto: Pircher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Landeck  Von Alois Pircher
TAGS
Satdtspaziergang Gebi Schatz Eva Lunger-Valentini Kunst im öffentlichen Raum
Artikel teilen
Artikel teilen >

Kunst im öffentlichen Raum: immer eine Freude

Ein Wissen vermittelnder Spaziergang durch Landeck mit Kulturvermittler und „Feuerkünstler“ Gebi Schatz.
Von Alois Pircher

Gerade in Coronazeiten hat man die Muse und das Verlangen, Kunst im öffentlichen Raum genauer zu beachten, meint Gebi Schatz. Darum organisierte er in Telfs, Imst und Landeck Spaziergänge, um Kunst und Architektur im Stadtgebiet zu betrachten. An zwei Tagen stellten in Landeck Künstler und Kunstvermittler bekannte und weniger bekannte Kunstwerke vor. Ludwig Schwarz aus Telfs platzierte speziell für diesen Kunstspaziergang eine Skulptur vor dem Alten Kino. Thomas Weiskopf, Obmann des Landecker Frischemarkts, begrüßte die Kunstinteressierten und unterstützte den Spaziergang mit mobiler Musik. Am ersten Tag startete man beim Alten Kino und bewunderte dort die Fresken von Erich Torggler, beim BTV-Gebäude die Wandmalerei von Toni Zangerl, vor der Volksbank den Brunnen von Siegfried Gitterle, bevor man am Gesundheitsamt und am Finanzamt die Arbeiten von Norbert Strolz bestaunte. Den Abschluss bildeten die Mosaike von Chryseldis in der Wirtschaftskammer und der Jubiläumsbrunnen von Franz Xaver Hauser am Innparkplatz. Gerald Kurdoglu Nitsche erklärte die Fresken von Torggler, Andrea Wolfgang beschrieb das Werk ihres Vaters an der Fassade der BTV und Gebi Schatz wie auch Eva Lunger-Valentini vermittelten die Werke von Gitterle, Chryseldis und Hauser. Mag. Christoph Waldhart, Kunsterzieher am BORG Landeck, erläuterte die Bedeutung von Kunst im öffentlichen Raum und stellte ein Kunstvermittlungsprojekt am Gymnasium vor – es beschäftigt sich mit Kunst und Architektur in Landeck und wurde natürlich im Distance-Learning umgesetzt. VBgm. Peter Vöhl hob die Bedeutung von Kunst und Kultur gerade in so schwierigen Zeiten, wie der derzeitigen Pandemie, hervor.

BAUKUNST ALLERORTS. Am zweiten Tag ging es durch die Malser Straße, vorbei am Zangerl-Gemälde, dem man wieder viel Aufmerksamkeit schenkte, bis zum ehemaligen Schuhhaus Netzer. Dort bestaunten die Spaziergänger das an der Fassade angebrachte Mosaik von August Stimpfl. Anschließend interpretierte man die Fresken aus dem 16. Jahrhundert am alten Richterhaus. In der Maisengasse erfreute das Fresko von Reinhold Traxl am Winklerhaus die kunstsinnigen Augen. Im Maler-Atelier von Heidi Rainalter in der oberen Maisengasse entwickelte sich ein angeregtes Künstlergespräch zwischen Bildhauer Christian Moschen, Feuerkünstler Gebi Schatz, Malerin Heidi Rainalter und Musiker und Entertainer Markus Linder. Hermann Marth erfreute mit seinen Saxophonklängen die Kultur-Spaziergänger. Abschließend ging es noch zur MS Clemens Holzmeister, ein Bau des bekannten Tiroler Architekten. Hier ist besonders das Christophorus-Fresko des Bozner Künstlers Rudolf Stolz beachtenswert.
Resümee der beiden Kunstspaziergänge: In Landeck kann man viele Kunstwerke im öffentlichen Raum finden – man muss nur mit offenen Augen und ausreichend Zeit durch die Stadt schlendern. Eine Hilfestellung durch eine „App“ oder einen Kunstführer wäre jedoch hilfreich.
 
Schatz-Spaziergang<br />
Der Mensch und das Geld – das Fresco von Toni Zangerl am BTV-Gebäude RS-Foto: Pircher
Schatz-Spaziergang<br />
Strolz-Fresken am Gesundheitsamt RS-Foto: Pircher
Schatz-Spaziergang<br />
Eva Lunger-Valentini und Gebi Schatz erklären die Mosaike von Chryseldis Hofer-Mitterer. RS-Foto: Pircher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
ÖFB-Teammanagerin Isabel Hochstöger Ötzerau „Gustl“ Zirl ÖBB-Kundenservice Hoch-Imst Gemeinderatswahl 2022 Zwölferspitze Zams landwirtschaftliches Auslandspraktikum Ausgabe Imst Marktgemeinde Reutte Zirler Vizebürgermeisterinnen Iris Zangerl-Walser (Zukunft Zirl) Ausgabe Reutte Stams Telfs Stefan Weirather Ötztaler Mountainbike Festival „Corona-Nothilfe“ Hans-Peter Bock Bürgermeister Günter Salchner Fließ Pitztal Ausstellung Tarrenz
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.