Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Politik | 17. Mai 2021 | Daniel Haueis

Neue Herausforderungen

Neue Herausforderungen<br />
Neo-Landesrat Anton Mattle übernimmt u. a. die Wirtschaftsagenden. Foto: Tiroler Landtag/Berger
Feedback geben
REDAKTION
Landeck Daniel Haueis
TAGS
Anton Mattle Marina Ulrich
Artikel teilen
Artikel teilen >

LR Anton Mattle und LA Marina Ulrich angelobt

Die Wechsel im Politbereich sind vollzogen: Anton Mattle aus Galtür ist Landesrat, Marina Ulrich aus Zams nun Landtagsabgeordnete.
Von Daniel Haueis

Die Landesräte Mag. Annette Leja (Gesundheit, Pflege und Wissenschaft) und Anton Mattle (Wirtschaft, Digitalisierung, Generationen, Industrie, Gesellschaften und Beteiligungen des Landes sowie Datenschutz) wurden am 11. Mai vom Landtag mit jeweils 24 von 36 Stimmen gewählt und offiziell angelobt. „Es freut mich, dass mit Annette Leja und Toni Mattle zwei Top-Experten unser Team verstärken. Gerade für die wesentlichen Bereiche Gesundheit und Wirtschaft ist eine rasche Bestellung und eine professionelle Übergabe wichtig. Die Regierungsumbildung ist gut über die Bühne gegangen, jetzt heißt es weiterarbeiten und Tirol aus der Krise führen“, resümiert VP-Landesparteiobmann LH Günther Platter. Neben den Änderungen in der Landesregierung wurde ein Platz im Landtagspräsidium nachbesetzt: Nachfolgerin von Toni Mattle als erstem Landtagsvizepräsidenten ist Sophia Kircher. „Mit ihrer Wahl haben wir erstmals in Österreich ein rein weibliches Landtagspräsidium aus drei starken und außergewöhnlichen Frauen“, freut sich LH Platter über das künftige Präsidium. Die SPÖ, die zweitstärks-te Partei im Landesparlament, hatte mit Elisabeth Blanik ebenfalls eine Kandidatin – sie erhielt aber nur 14 der 36 Stimmen.

EINE ZAMMERIN. Mit dem Wechsel von Anton Mattle in die Landesregierung erhält der Bezirk Landeck eine neue Landtagsabgeordnete: die 24-jährige Marina Ulrich aus Zams (auch die Heimat von VP-LH Günther Platter und SP-LA Benedikt Lentsch). Nach dem Besuch der Volks- und Hauptschule in ihrem Heimatort absolvierte sie das BORG Landeck und anschließend das Bachelorstudium Biologie an der Uni Innsbruck. Seit Oktober 2020 ist sie Masterstudentin Wildtier-ökologie und Wildtiermanagement (Universität für Bodenkultur in Wien). Die Biologin wird die jüngste Abgeordnete im Landtag sein. Sie wird sich insbesondere für die Themen Klima- und Umweltschutz einsetzen. „Der schonende Umgang mit unseren Ressourcen ist mir ein echtes Anliegen. Wir alle sind gefordert einen Beitrag zu leis-ten, um Tirols vielfältige Natur für die nächsten Generationen zu erhalten. Umweltschutz ist ein gesamtgesellschaftliches Thema, das keine Parteifarbe kennt. Als angehende Bio-login möchte ich hier meine Expertise einbringen“, so die Zammerin.
Neue Herausforderungen<br />
Marina Ulrich aus Zams folgt Anton Mattle als Mandatarin nach. Foto: Tiroler Landtag/Berger
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Landeck Ausgabe Imst Eröffnung Ausgabe Reutte Kematen Jubiläum Zams Tiroler Volksschauspiele Telfs Völs Oberperfuss Stift Stams Silz Günther Platter Konzert Ausgabe Telfs Jakob Wolf So war es früher Chronik Anton Mattle Fußball medienfrische Wirtschaftsbund Mieming Zirl
Nach oben