Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | So war es früher | 13. Dezember 2021 | Daniel Haueis

So war es früher – Ausgabe Landeck (50-21)

So war es früher – Ausgabe Landeck (50-21)
Foto: Stadtarchiv Landeck
Feedback geben
REDAKTION
Landeck Daniel Haueis
Artikel teilen
Artikel teilen >
Die NS-Zeit begann im Bezirk Landeck mit einer Verhaftungswelle, 78 Personen wurden rund um den 12. März 1938 in der „Nacht der langen Messer“ festgenommen. Die von den Nazis bestellten Bürgermeister samt ihren „Beiräten“ verloren an Bedeutung, die Ortsgruppenleiter oder die Ortsbauernführer gewannen an Einfluss. Das nebenstehende Bild zeigt die Kreisleitung, die im Landecker Vereinshaus in der eilig umbenannten „Adolf-Hitler-Straße“ (Malser Straße) untergebracht war. Foto: Stadtarchiv Landeck. Dieser Beitrag stammt aus dem Buch „Gemeindepolitik in turbulenten Zeiten, 1919–1950“ von Manfred Jenewein, das Buch ist um 20 Euro in der Landecker Buchhandlung Tyrolia, beim Grissemann in Zams oder beim Autor (manfred.jenewein@aon.at) erhältlich
 
Feedback geben
Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Kematen iMstrumental kognitive und körperliche Beeinträchtigungen Haiming Kaunertal Tennis Völs Ehrungen Glenthof Bezirk Reutte Ausgabe Imst Silz Telfs Stefan Weirather Werner Friedle silberne Medaille Ischgl Benedikt Lentsch ÖGK So war es früher Polling TschirgArt Jazzfestival Feuerwehr Landeck Günther Platter
Nach oben