Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | So war es früher | 15. Juni 2020 | 09:53 | Daniel Haueis

So war es früher – Ausgabe Landeck (KW 25-20)

So war es früher – Ausgabe Landeck (KW 25-20)
Fotos: Mag. Helmut Hörmann, Stams
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Landeck Daniel Haueis
Artikel teilen
Artikel teilen >
Das Herz-Jesu-Gelöbnis vom Jahre 1796. Im Jahre 1796 drohte dem Land Tirol der Einfall französischer Truppen. Um die nötigen Vorkehrungen zu treffen, wurden die Vertreter der Tiroler Landesstände (Bürger, Bauern, Adel, Klerus) nach Bozen einberufen. Auf Initiative bzw. Vorschlag des Stamser Abtes Sebastian Stöckl (1759-1819; links im Bild) fasste der Kongress am 1. Juni 1796 den Beschluss, das ganze Land dem Heiligsten Herzen Jesu zu geloben. Zwei Tage später wurde in der Bozner Pfarrkirche, dem heutigen Dom, das Gelübde zum ersten Mal erfüllt. Die Anregung zum Herz-Jesu-Gelöbnis hatte der Wildermieminger Kurat Johann Anton Paufler (1740-1798) gegeben. Ihm zu Ehren wurde 1991 in der Pfarrkirche zum hl. Nikolaus in Wildermierung eine Gedenktafel enthüllt (rechts im Bild). An Sebastian Stöckls Geburtshaus – Gasthof „Schwarzer Adler“ – in Pettneu erinnert seit der 200-Jahr-Feier des Gelöbnisses (1996) ebenfalls eine Gedenktafel.

Fotos: Mag. Helmut Hörmann, Stams
Text: Josef Walser, Landeck
So war es früher – Ausgabe Landeck (KW 25-20)
Fotos: Mag. Helmut Hörmann, Stams
Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.