Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | So war es früher | 25. Mai 2020 | 12:51 | Daniel Haueis

So war es früher – Ausgabe Landeck (KW22/2020)

So war es früher – Ausgabe Landeck (KW22/2020)
Foto: Repro aus der Sammlung Josef Walser
FEEDBACK
REDAKTION
Landeck Daniel Haueis
TAGS
So war es früher Ukraine
Artikel teilen
Artikel teilen >
Drei ukrainische Mädchen bei der Viehausstellung am 22. April 1944 in Ischgl. Aufgrund der Corona-Pandemie können heuer die traditionellen Vichausstellungen nicht stattfinden. Während der Nazi-Herrschaft entfielen sie, wie dieses Foto beweist, trotz des tobenden Weltkrieges nicht. Weil die jungen Männer an den Fronten im Einsatz waren, fehlten in der Landwirtschaft die Arbeitskräfte. Deshalb wurden aus den von der Deutschen Wehrmacht okkupierten Territorien, wie zum Beispiel Polen und der Ukraine, Jugendliche verschleppt und im Deutschen Reich als Landarbeiter eingesetzt. Zwei der abgelichteten Ukrainerinnen wurden der Besitzerin dieses Fotos zugeteilt. Die Bäuerin bzw. Zeitzeugin erzählte mir vor circa 40 Jahren, die beiden Mädchen seien stets fröhlich und arbeitswillig gewesen, hätten aber verständlicherweise an Heimweh gelitten.

Text: Josef Walser
So war es früher – Ausgabe Landeck (KW22/2020)
Foto: Repro aus der Sammlung Josef Walser
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.