Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Sport | 26. April 2021 | Albert Unterpirker

„Das war ein echtes Schnäppchen“

Der Etappenstart in Imst bei Traumwetter – mehr kann man sich nicht wünschen. RS-Foto: Unterpirker
Am Piller beziehungsweise Gachenblick ging es zweimal heiß zur Sache. RS-Foto: Unterpirker
Eine Stadtrunde durch die Imster Bezirkshauptstadt gehörte da natürlich dazu. RS-Foto: Unterpirker
vorher
nachher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Imst  Albert Unterpirker
TAGS
Ausgabe Imst Tour of the Alps Hannes Staggl Thomas Köhle Michaela Gasser Chris Froome
Artikel teilen
Artikel teilen >

Tour of the Alps begeisterte Radsport-Fans und TVB-Verantwortliche

Fünf Tage lang kämpfte ein erlesenes Starterfeld bei der „Tour of the Alps“ um die Lorbeeren. Auch die Bezirke Landeck und Imst kamen mit zwei Etappen in den Genuss dieses euregionalen Rennens. Der Gesamtsieg ging an Simon Yates, den Sieg bei der Schlussetappe in Riva del Garda holte sich der Ober­österreicher Felix Großschartner. Derweil ist die Freude in Landeck und Imst groß.
Von Albert Unterpirker

Einen beträchtlichen Werbewert ziehen die beiden Oberländer Tourismusverbände, der TVB Tiroler Oberland und der TVB Imst, aus der Austragung der beiden Etappen von Innsbruck nach Feichten am 20. April und von Imst nach Naturns am 21. April. Der Werbekostenzuschuss für diese Etappen würde sich in einem niederen fünfstelligen Bereich bewegen, erklären Tiroler-Oberland-Geschäftsführerin Michaela Gasser (Region Kaunertal) und Imst-Geschäftsführer Thomas Köhle. „Für uns sind diese Etappen optimal, um der Welt zu zeigen, dass bei uns bereits Sommer ist“, sagt Köhle. Das Medienecho sollte jedenfalls nicht zuletzt wegen des sensationell schönen Wetters ein erhebliches sein. Etliche TV-Stationen wie Eurosport übertrugen die Rennen in Echtzeit, zusätzlich wurden die hiesigen Regionen mit den Live-Bildern in vorteilhafte Features gerückt – ähnlich wie beim Medienspektakel einer Tour de France. Das Bespielen der Inhalte über TV inklusive sozialer Netzwerke brachte „für uns eine tolle Reichweite“, so Köhle weiter. Gasser pflichtet bei: „Der Werbewert ist ein gutes Investment, alles wurde professionell recherchiert“, erklärt die TVB-Chefin über die perfekte Inszenierung der einzelnen Hotspots, die von der Tour passiert wurden. Aber auch für die Einheimischen sei es wichtig zu sehen, „dass unsere Region super präsentiert wird“, weiß Gasser, und fügt an: „Das hat wieder Antrieb gebracht – die Tour war für uns ein echtes Schnäppchen!“

FASZINATION. Sportlich hatte die 44. Auflage der Tour imposante Wettkämpfe und herausfordernde Teilstrecken zu bieten. 22 hochkarätige Teams mit rund 150 Fahrern lieferten sich beinharte Kämpfe. Den Gesamtsieg sicherte sich Simon Yates, Gesamtsieger der Vuelta 2018 in Spanien, die Schluss-etappe ging an Felix Großschartner. Auch das Tirol KTM Cycling Team mit dem Rietzer Emanuel Zangerle mischte im internationalen Feld der Stars mit – unter ihnen Chris Froome, Nairo Quintana und Romain Bardet. Fazit: Die „Tour of the Alps“ faszinierte nach dem Pandemie-bedingten Ausfall im Jahr 2020 heuer wieder und stellte für viele Sportbegeisterte einen Funken von Hoffnung auf Normalität dar.
„Das war ein echtes Schnäppchen“
Freude gab es auch bei Tirol Cycling-Teammanager Thomas Pupp. RS-Foto: Unterpirker
„Das war ein echtes Schnäppchen“
TVB Imst-Obmann Hannes Staggl schwenkte die Startfahne. RS-Foto: Unterpirker
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
SC Imst ÖM-Gold im Einzelzeitfahren Ausgabe Imst Ausstellung geförderter Wohnbau Telfs Ö3-Hörercharts Alt-Bürgermeister Alois Oberer Grinzens ÖFB-Cup Kematen Zirl Regionalliga Tirol barrierefrei BG/BRG Reutte Bezirksmuseumsverein Landeck neuralgische Punkte genetischer Zwilling „Große Reifen. Große Verantwortung.“ ÖGB Reutte Logistikzentrum Birgitz Zweiter Volksschulstandort keine Mehrheit im Gemeinderat Gebrüder Weiss
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.