Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Sport | 21. Juni 2022 | Von Benno Flatschacher

Geschafft! Landeck bleibt oben

Geschafft! Landeck bleibt oben<br />
Verbissen wurde um jeden Ball gekämpft, … RS-Foto: Flatschacher
Feedback geben
REDAKTION
Landeck  Von Benno Flatschacher
TAGS
SV Landeck SPG Schönwies/Mils
Artikel teilen
Artikel teilen >

„Zittersieg“ nach 3:0-Führung

Stadion Perjen (800 Zuschauer): Wahrlich nichts für schwache Nerven war dieses Duell um den Verbleib in der Landesliga am letzten Spieltag. Ganz schwache erste SV-Halbzeit, drei tolle Angriffe mit drei Volltreffern in den ersten fünfzehn Minuten nach Wiederanpfiff, zwei Gegentore, großes „Zittern“ bis tief in die Nachspielzeit, Schlusspfiff – der SV hält die Klasse! Schönwies: Es ging um nichts mehr, trotzdem lieferten die Schönwieser Kicker ihren Fans ein schönes Spiel zum Abschluss, 4:0 gegen Matrei.
Von Benno Flatschacher

SV WINWIN LANDECK – FC VILS 3:2 (0:0). Tolle Kulisse Freitagabend bei feinem Fußballwetter, das Perjener Stadion – auch mit vielen Vils-Fans – prall gefüllt, der Abstiegskrimi lockte! Überraschend: Nicht die bestens aufgestellte SV-Elf (Coach Landerer konnte aus dem Vollen schöpfen), sondern die Außerferner Kicker von Trainer Marco Schmid (würde ein Punkt reichen) diktierten von Anpfiff weg das Geschehen am Platz: Gutes Kombinationsspiel von hinten raus, auch immer wieder weite Bälle nach vorne (Vils-Kapitän Wörle mit 18 Saisontoren der Auffälligste) geschlagen – zu passive Heimische hatten arge Probleme in die Offensive (Abschläge auf Zangerl, Beer, in der Hoffnung, dass sie was draus machten …) zu kommen, waren fast ständig am Verteidigen. Nur gut, dass die Außerferner im Abschluss ihrer Torversuche zu ungenau agierten. Für den SV das einzig Positive – mit 0:0 ging’s in die Pause.

„SPIEGELBILD DER SAISON“. Um unglaublich effektiv zurück aufs Feld zurückzukommen. Binnen einer Viertelstunde genügte ein toller Antritt von Julian Köhle über die Seite, mit perfekter Flanke auf den Kopf von Simon, die „Zange“, Zangerl – 1:0 (52.)! Ein Wirkungstreffer für die Gäste! Prompt viel mehr Schwung, Elan in den Land-ecker Spielzügen, es ging flott nach vorne, Daniel Beer knallt das Ding aus 18 Metern unter die Latte (55.), 2.0. Und als Libero Markl nach neuerlicher Köhle-Flanke am höchsten steigt, perfekt per Kopf einnetzt (58.), kannte der Jubel im SV-Lager keine Grenzen. Was sollte da schon noch passieren, bei 3:0? Sehr viel. Die Vilser steckten nicht auf, kamen per schönem Weitschuss ins Eck zum Anschluss (66.), verkürzten gar nur eine Minute später durch ihren Kapitän auf 3:2! Die Schlussphase bis in die tiefe Nachspielzeit war nichts für schwache Nerven, am Ende Freudentaumel unter allen SV-Verantwortlichen (Coach Landerer: „Uns ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen“) – Liga gehalten! Obmann Mathias Niederbacher danach sichtlich „geschafft“: „Ein Spiegelbild der Saison! Dieses ständige Auf und Ab. Zuerst verstecken wir uns fast, dann schlagen wir zu, um uns dann durch zu passives Verhalten, Fehler, wieder in die Bredouille zu bringen. Aber Gott sei Dank ist sich’s ausgegangen.“

KADERPLANUNG FÜR LANDESLIGA. Nun wird an der Kaderplanung inklusive Trainerposten gebastelt. „Wir haben zwar Vorgespräche geführt, aber erst nun können wir diese konkretisieren, weil wir ja nicht wussten, Landesliga oder Gebietsliga“, zeigt der Obmann auf. „Wir versuchen, ein gutes Gerüst zu erstellen. So ein ,Up and Down‘ wie diese Saison wollen wir nicht mehr erleben, da müssen Garantien her“, stellt er klar. Auf seinem Zettel für die Trainernachfolge (Landerer zieht sich wieder in die zweite Reihe zurück) scheinen mit Florian Deutschmann (Ex-Arlberg-Coach) und Emrah Can (Landerers „Co“) zumindest zwei Namen auf. Und das „Karriere-Ende“ von Simon Zangerl (22 Tore), wie Medien berichten, sei noch nicht fix. Zumindest Landecks zweiter Zuständiger für Tore, Daniel Beer (15), macht weiter.

FG FAMILYHAUS SCHÖNWIES/MILS – SV MATREI 4:0 (3:0). Zwei Niederlagen hintereinander, ohne ein Tor geschossen zu haben – das kann’s wohl nicht gewesen sein, dachten sich die FG-Kicker und spielten nochmals groß auf. Konkurrent Matrei war nämlich nicht zu unterschätzen, im Hinspiel kassierten die Oberländer eine 1:3-Niederlage. Doch diesmal die Stubaitaler chancenlos. Engagierter, spielfreudiger am Werk – die FG-Burschen um Daniel Payer, dem erstmals die Kapitänsschleife umgebunden wurde – Abschiedsspiel (Karriere-Ende)! Er krönte sich mit dem Tor zum Endstand – 4:0, höchster Schönwieser Frühjahrssieg. Zuvor ließen es Klingenschmid (22., 38.) und Lukas Schnegg (44.) „krachen“. „Ein schöner Abschluss“, klatschte Patrick Höllrigl Beifall.

„ALLES NOCHMALS GUTGEGANGEN“. Am Ende klassiert sich die Fußballgemeinschaft Schönwies/Mils auf einem 6. Mittelfeldrang (33 Punkte: 10/3/14). Der sportliche Leiter weiß dies aber schon richtig einzuordnen. „Vor drei Wochen standen wir an der Kippe, dann rissen uns drei Siege raus“, erinnert er sich. „Es war eng. Alles ist nochmals gutgegangen.“ Und sieht voraus. „Wir wissen noch nicht, wohin die Reise führt. Ich kann nur eines sagen, es gibt ,schöne Namen‘, wir sind in der Planung Richtung Kaderverstärkungen, wollen eine gute Truppe in einer bestimmt sehr attraktiven Landesliga stellen.“ Des Weiteren werde David Lechner wieder als Spielertrainer fungieren und es freue ihn ganz besonders, „dass uns Geniales gelungen ist, nämlich eine zweite Mannschaft für die 2. Klasse West zu melden. Wir werden in der Breite besser aufgestellt sein, ein gutes Projekt!“
Geschafft! Landeck bleibt oben<br />
… um am Ende im Kollektiv – Spieler und SVL-Obmann Mathias Niederbacher mit Präsident Luis Beer – über den Klassenerhalt zu jubeln. RS-Foto: Flatschacher
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
„Spezi Jazz“ Arzl „Von der Hochalm zum Lehrerpult“ Imst Nassereith Cäcilienfeier Chronik Kraftwerk Kaunertal Werner Friedle Gemeinde Lumagica Ehrenberg Günter Salchner So war es früher Nikolaus Gramais „KIWI“-Medaille Tiwag Landeck Ausstellung Ried Ausgabe Reutte Steeg Sautens Ötztaler Feuerteufel Wolfgang Winkler
Nach oben