Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Wirtschaft | 17. Mai 2022 | Von Herbert Tiefenbacher

Eine Nummer zu groß

Eine Nummer zu groß<br />
XXXLutz will an der Westseite seiner Filiale in Zams ein zusätzliches Lagergebäude errichten. Mit den Plänen kann sich Bgm. Benedikt Lentsch nicht so recht anfreunden. RS-Foto: Tiefenbacher
Feedback geben
REDAKTION
Landeck  Von Herbert Tiefenbacher
TAGS
Zamsa XXXLutz
Artikel teilen
Artikel teilen >

Bgm. Lentsch über XXXLutz-Lager-Ausbau und Zufahrt

Der neue Zammer Ortschef Benedikt Lentsch gibt einen Überblick über die laufenden Bauprojekte Zufahrtsverbesserung und Ausbau/Erweiterung des XXXLutz-Lagers am Magdalenaweg in Zams.
Von Herbert Tiefenbacher

Die Liste mit Themen, in die sich insbesondere die neuen Bürgermeister einzuarbeiten haben, ist lang. Im Besonderen ist hier die große thematische Bandbreite hervorzuheben - das zeigt auch ein Blick in die Themenliste des Zammer Bürgermeisters. Darunter befinden sich das Aus- und Zufahrtsprojekt „Magdalenaweg“ sowie der Ausbau des XXXLutz-Lagers. Bgm. Lentsch informierte auf Nachfrage der RUNDSCHAU über den aktuellen Stand der beiden Bauvorhaben.

WAS IST GEPLANT? Die XXXLutz-Gruppe entschied sich, die Lagerkapazität mit einem Zubau um 1.078 Quadratmeter in Zams auszubauen. Es handelt sich um ein zusätzliches Lagergebäude, das an der Westseite des bestehenden Einrichtungshauses errichtet werden soll. Der Zubau hat eine Grundfläche von 34 mal 33 Metern und eine Höhe von 14,5 Meter – er ist gleich hoch wie das bestehende Gebäude. Das Ausbauvorhaben wurde 2020 bei der Gemeinde Zams eingereicht. Der Gemeinderat beschloss im September 2020, den Bebauungsplanentwurf zur Erweiterung des Lagers zur öffentlichen Einsichtsnahme aufzulegen. Eine unmittelbar Anwohnerfamilie brachte in einer Stellungnahme Bedenken gegen das Bauvorhaben vor. Diese sorgt sich vor allem aufgrund der Dimension und des Abstandes des geplanten Gebäudes sowie des vermehrten Lkw-Verkehr bzw. der vermehrten Ladetätigkeiten um ihre Lebensqualität. Mit dieser Stellungnahme beschäftigte sich der Gemeinderat bis dato noch nicht.

EINE NUMMER ZU GROSS. Bgm. Lentsch ließ in einer Äußerung die Skepsis gegenüber diesen Ausbauplänen erkennen. Er teilt die vorgebrachten Bedenken der Nachbarfamilie, ob dieses Vorhaben nicht zu einem Verlust an Lebensqualität für die Anwohner führen würde. Dem Zammer Dorfchef ist das eingereichte Bauvorhaben eine Nummer zu groß. „Das werden wir uns noch ganz genau anschauen“, betonte Lentsch. Er hat bereits die Verantwortlichen bei XXXLutz kontaktiert, um die Problematik zu besprechen. Es wurde vereinbart, dass vor Ort ein Schnurgerüst aufgestellt wird. Damit wird das künftige Gebäude sowohl in der Lage als auch in der Höhe so exakt wie möglich übertragen. „Dadurch kann man sich einen wahren Eindruck des Bauvorhabens verschaffen“, sagte der Zammer Dorfchef.

NÄHER ANSCHAUEN. In diesem Zusammenhang wurde ein Verkehrsplanungsverfahren für die Verbesserung der Aus- und Zufahrtssituation (Tiroler Straße B 171/Magdalenaweg, in der XXXLutz, Bouvier, Grünprofi etc. angesiedelt sind) begonnen. Dabei wurden von der Landesabteilung Landesstraßen und Radwege in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Zams zwei Lösungsvarianten erarbeitet. Welche umgesetzt wird, ist noch nicht entschieden. Bgm. Lentsch will, dass sich die Gemeindegremien auch mit diesem Bauprojekt noch vertieft auseinandersetzen und es näher anschauen, ganz unabhängig davon, ob der geplante Ausbau des XXXLutz-Lagers realisiert wird oder nicht – „weil zur XXXLutz-Filiale ohnehin schon viel Lkw-Verkehr herrscht.“
Feedback geben
Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Oberperfuss Konzert Eröffnung Jubiläum Kematen Ausgabe Telfs Wirtschaftsbund Telfs Silz Stift Stams So war es früher Völs Tiroler Volksschauspiele Ausgabe Imst Fußball Anton Mattle Mieming Landeck Günther Platter Zirl Ausgabe Reutte Jakob Wolf medienfrische Zams Chronik
Nach oben