Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Wirtschaft | 20. April 2020 | Daniel Haueis

Viel Neue Heimat

Viel Neue Heimat
NHT-Chef Hannes Gschwentner – engagiert im Bezirk Landeck und nicht nur im Zentralraum. RS-Foto: Archiv
FEEDBACK
REDAKTION
Landeck Daniel Haueis
TAGS
Ausgabe Landeck Neue Heimat Tirol Markus Pollo Hannes Gschwentner Wohnungen NHT
Artikel teilen
Artikel teilen >

233 NHT-Wohnungen bis 2022 im Bezirk geplant

Die Neue Heimat Tirol ist im Bezirk Landeck sehr aktiv: 72 Wohnungen sind in Bau, vor Baubeginn stehen rund 150, weitere 74 sind bereits in Planung.
Von Daniel Haueis

Die Neue Heimat Tirol unter dem dem kaufmännischen Geschäftsführer DI Mag. Markus Pollo und dem technischen Geschäftsführer Hannes Gschwentner vergisst den Bezirk Landeck nicht. Derzeit sind Wohnungen in Landeck (30, davon 21 Mietwohnungen), Zams (36) und Fließ (15) in Bau. Das klingt ein wenig nach einer Wohnbaugesellschaft, die sich auf den Zentralraum konzentriert – das tut die NHT aber nicht. Vor Baubeginn stehen nämlich einige auch dezentrale Projekte, derzeit wird aufgrund des Coronavirus aber „in Krisengebieten nicht gebaut“, wie Hannes Gschwentner erklärt – vorgesehen wäre ein Start noch heuer und sie werden wohl bald gebaut. In Ried entstehen 18 Mietwohnungen, in Fendels zehn, in Kauns 17, in Spiss drei und in Vergötschen im Kaunertal elf, in Serfaus sind neun Miet-, 21 Eigentumswohnungen und sechs Reihenhäuser geplant, in Schönwies 24 Miet- und neun Eigentumswohnungen. In Spiss etwa, der kleinsten Gemeinde im Bezirk, wird die NHT das denkmalgeschützte Widum umbauen und drei Wohnungen errichten. In Kauns ist eine Wohnanlage samt Tiefgarage geplant. Allein das Bauvolumen für diese Projekte in Bau oder vor Baustart beträgt rund 47 Millionen Euro (2020 bis 2022).

PLANUNG UND VERHANDLUNG. 2021, so die Planung, sollen dann 30 Mietwohnungen in Zams folgen, in der Landecker Prandtauersiedlung entstehen zehn Eigentumswohnungen und in Kappl werden 18 Miet-, 15 Eigentumswohnungen und ein Geschäft errichtet. In Verhandlung, berichtet Hannes Gschwentner, ist die NHT über Projekte in Fiss beziehungsweise Pfunds – neun beziehungsweise 20 Mietwohnungen sollen es dort werden. Aber auch Feuerwehrhäuser (Wettbewerb Schönwies), betreubare Wohnungen und ähnliches kann die Neue Heimat errichten. 
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.