Motocrosstalent zeigt auf

Patrick Sonnweber in Action bei der ÖM in Fresach in Kärnten. Foto: Radolf

Patrick Sonnweber verbucht mehrere Erfolge

Der zwölfjährige Patrick Sonnweber bestritt ein anstrengendes, aber sehr erfolgreiches Rennwochenende und ließ mit dem achten Tagesrang bei der Motocross-Jugend-ÖM  und dem zweiten Platz beim Ktm-Kini-Alpencup aufhorchen.    

Am Samstag, dem 9. September, startete der MSC-Raiba-Ehrwald-Fahrer in Fresach am Millstättersee (Kärnten) bei der Jugend ÖM in der Klasse 85 ccm.
23 Nachwuchsfahrer im Alter zwischen zwölf und fünfzehn Jahren stellten ihre Motorräder am Startgatter auf. Patrick konnte sich nach zwei hart umkämpften Läufen mit den Plätzen zehn und acht den hervorragenden achten Tagesrang  sichern. Damit erzielte er sein bisher bestes ÖM-Resultat. Gleich nach dem letzten Lauf ging es zurück nach Tirol, wo die dritte Veranstaltung im Rahmen des Ktm-Kini Alpencup in Rietz am Sonntag auf dem Programm stand.
Der Wettergott meinte es im Gegensatz zum Vortag leider nicht so gut, es regnete die ganze Nacht und dementsprechend zeigte sich die Strecke am Morgen zum ersten Training sehr „tief“ und matschig. Patrick, der für das X-Moto-Team Schönberg startet,  bewies aber eine gute Form und lieferte bei sehr schwierigen Bodenverhältnissen am Nachmittag zwei sattelfeste Läufe ab. Belohnt wurde sein Einsatz mit einem zweiten Gesamtplatz in der Tageswertung. Den zweiten Platz belegt Patrick derzeit auch in der Gesamtwertung des Ktm-Kini-Alpencup und diesen möchte er in den folgenden zwei Rennen absichern. Auf dem Rennkalender stehen  noch ein Rennen in Pfitsch/Südtirol am  24. September und eines in Kundl am  30. September. Vorher geht es kommendes Wochenende ins Burgenland zum nächsten Staatsmeisterschaftslauf, bei dem Patrick erneut sein Talent unter Beweis stellen will.