Musikalischer Höhepunkt der Werksmusik

Werksmusik Plansee entführte ihre ZuhörerInnen auf eine „Reise um die Welt“

Auf eine „Reise um die Welt“ nahm die Werksmusik Plansee, unter der Leitung von Kapellmeister Michael Brunner, die Besucher beim Nikolokonzert am Donnerstagabend im Walter-Schwarzkopf-Saal in Breitenwang mit. 

Ziel waren jeweils Standorte der Plansee Gruppe rund um den Globus. Start war im Außerfern, entlang der Alpenkette nach Deutschland, über Luxemburg in den Osten nach Bulgarien, per Flugzeug in die bizarre und geheimnisvolle Welt von Indien, in das wachstumsstarke China, gefolgt von Japan und den USA. Endpunkt war wieder der Ausgangsort, mit dem Stammsitz in Breitenwang.
Per Leinwand konnten die Gäste die Reise zu den jeweiligen Zielpunkten, sprich Standorten nachvollziehen und erfuhren durch die Moderation von Dr. Jörg Winkler wissenswerte Einzelheiten zu den zugeordneten Musikstücken. Nach der Begrüßung durch Obmann Ulrich Lausecker auf Japanisch, mit dem Stück „Fanfare for the Champions“. Dies war sozusagen ein bisschen „Eigenlob“, mit dem das im abgelaufenen Jahr Geleistete – innerhalb der Musikformation – aber auch im Unternehmen – angedeutet wurde. Weiter ging es in drei Sätzen mit der Komposition „Klang der Alpen“, gefolgt vom „Luxemburg Wals“ aus der Operette „Der Graf von Luxemburg“ von Franz Lehár. Ein besonderes Stück war das Solo für Schlagwerk „Trio per Uno“, bei dem Roland und Stefan Hohenrainer, Hannah Wex und Klaus Berktold – nach Aussage von Moderator Dr. Winkler zeigten, „dass Schlagzeuger ‚doch’ Musiker sind“.
Nach der Pause ging es weiter mit der Fantasy-Ouverture „Persis“, gefolgt von der ‚Ouverture for a Celebration’ von Benjamin Yeo: „Jubilance“. Die anschließende Filmmusik aus dem amerikanischen Streifen „Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen“ war der Werksfeuerwehr von Plansee gewidmet. Den Schlusspunkt setzte die Kapelle mit dem Konzertmarsch „George Washington Bicentennal March“. Der anhaltende Applaus führte noch einmal mit zwei Zugaben zurück nach Breitenwang, und Kapellmeister Michael Brunner bedankte sich bei der Geschäftsleitung für ihre Unterstützung sowie den Mitgliedern der Kapelle für ihr Engagement, damit das traditionelle Nikolokonzert als musikalischer Höhepunkt der Werksmusik wieder präsentiert werden konnte.

Von Uwe Claus

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.