Nachhaltige Kameradschaft

Hermann Gehring, Edmund Lochbihler, Franz Rief, Andreas Gehring, Willi Ziegelmayr, Herbert Müller, Heribert Köhler, Fritz Bongartz, Raimund Führer, Heinz Bernhard, Norbert Gebhard und Gernot Rief (v.l.). Foto: Bernhard

13. Kameradschaftstreffen  ehemaliger Feuerwehrführungskräfte

Kürzlich trafen sich wieder ehemalige Feuerwehrkameraden aus dem Tannheimer Tal und dem benachbarten Oberallgäu Süd zur alljährlichen gemeinsamen Wanderung. In diesem Jahr war der Treffpunkt in Wertach, wo nach kurzer Begrüßung durch Vorstand Christian Haug und den zweiten Bürgermeister, Norbert Gebhard (ehem. Kommandant), das Feuerwehrhaus besichtigt wurde. 

Vor dem anschließenden Weißwurst-Frühstück wurde der verstorbenen Kameraden gedacht, danach standen, wie sollte es auch anders sein, Feuerwehrthemen im Vordergrund und Norbert Gebhard wurde in die Feuerwehrkameradschaft der Ehemaligen aufgenommen.
Bei traumhaftem Bergwetter fuhr die Gruppe mit zwei Kleinbussen bis Tennen. Zu Fuß ging es weiter über Gera, vorbei an der Holstein-Hütte bis zum Stieralp-Platz. Nach dem Genuss des herrlichen Ausblicks in die Tiroler- und Allgäuer Bergwelt wurde zum obligatorischen Gruppenfoto aufgestellt. Anschließend gingen wir talwärts zur Alpe Schnitzlertal, wo wir bei deftiger Brotzeit Erlebtes aus vergangenen Feuerwehrtagen austauschten. Und so kam viel zu schnell wieder das Zeichen zum Aufbruch und Abstieg über die Alpe Bichler nach Wertach, wo der Ausflug im Gasthof „Engel” mit einem Abendessen endete. Auch heuer waren zum Schluss wieder alle einig; ein gelungener Ausflug, eine top Organisation, eine gute Kameradschaft und für 2018 planen wir erneut.