Nacht der Projekte in der Wirtschaftskammer

Vierzehn Abschlussarbeiten wurden von den Absolventen der HAK, HAS und HLW präsentiert. Foto:RS-Weber

Vielfältige Themen und überzeugende Präsentationen der Projekte beeindruckten das Publikum

Schüler der Wirtschaftsschulen HAK, HAS und HLW präsentierten am vergangenen Donnerstag ihre Abschlussarbeiten in der Wirtschaftskammer. 

Vierzehn Projekte mit unterschiedlichen Schwerpunkten wurden dem Publikum vorgestellt. Souverän führten die Absolventen Lena Keller und Simon Schwarz durch den Abend. Auch Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann folgte der Einladung und wünschte den Rednern eine erfolgreiche Präsentation. Direktor MMag. Hohenrainer gratulierte den Schülern zu den gelungenen Projektarbeiten, die bereits dem Lehrergremium vorgestellt und bei der Schulkommission eingereicht wurden. Besonders stolz erwähnte Hohenrainer die Abschlussklasse der HLW mit dem Notendurchschnitt 1,0! Er machte den Zuhörern Gusto auf zeitgemäße und regionale Projektvorstellungen mit interessanten Themenfindungen. Ciceros Zitat „Reden lernt man nur durch reden“ wurde vom Schulleiter für die Projektnacht in „Präsentieren lernt man nur durch präsentieren“ umformuliert. „Die umfangreiche Erarbeitung der Abschlussarbeiten stellt einen sehr aktiven Teil des Schullebens dar“, so Hohenrainer. Die Themenfindung war so vielfältig wie die Projekterarbeitung. Analysen wurden erstellt, Konzepte entwickelt, Umfragen durchgeführt und Vergleiche angestellt. Die Themen für die Matura- und Diplomarbeiten wählten die Schüler selbst aus und erarbeiteten diese im Team. Den Jugendlichen stand für ihre Arbeiten ein Projektbetreuer zur Seite. Für das leibliche Wohl und auch die musikalischen Leckerbissen war bes-tens gesorgt. Die Musik von Tina Leitner und Frederik Dirr rundete den Abend stimmig ab.

Von Michaela Weber

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.