Neuwahlen bei der Außerferner Fußballbezirksliga

Dieter Pfeifer (M.) trat nach 25 Jahren als Obmann der AFL zurück. Neu-Obmann Michael Frewein (l.) und Kassier Alexander Schwarzl (r.) bedankten sich mit einem Präsent. RS-Foto: Schwarzl

Dieter Pfeifer tritt nach 25 Jahren als Obmann ab

Die Außerferner Fußballbezirksliga traf sich im Hotel „Moserhof“ zur 40. Jahreshauptversammlung. Nach der Begrüßung führte Obmann Dieter Pfeifer durch den Abend. Bei seinem Bericht wurde vor allem dem neuen Meister, dem FC International Reutte, gratuliert.

Von Alexander Schwarzl

Besonders erfreulich zeigte sich der Straf- und Beglaubigungsausschuss, denn im heurigen Jahre wurden so wenig Karten wie noch nie gezeigt. Des einen Freud ist des anderen Leid: Kassier Alexander Schwarzl brachte den Kassabericht dar, der ein solides Plus aufzeigte. Doch der Kassier regte schmunzelnd bei den wenigen Karten an, dass aufgrund der wenigen Strafen weniger Geld in die Kasse kommen wird und doch in diesem Jahr gespart werden muss. Auf dem Programm standen Neuwahlen, große Veränderungen waren nicht zu erwarten, doch an der Spitze gab es eine Neuerung. Obmann Dieter Pfeifer tritt nach 25 Jahren als Obmann der AFL zurück, er wird künftig in die zweite Reihe als Obmann-Stellvertreter schlüpfen. Das Zepter übernimmt Michael Frewein, die AFL erhält somit einen jungen Obmann, der aber auf die Erfahrung des alten Vorstandes bauen kann. Neu-Obmann Frewein bedankte sich für das Vertrauen und würdigte die gute und langjährige Arbeit seines Vorgängers Dieter Pfeifer mit einem mehr als verdienten Geschenk. Nach dem Punkt „Allfälliges“, bei dem das eine oder andere Anliegen diskutiert wurde, schloss Michael Frewein die 40. Jahreshauptversammlung. Die AFL wird am Wochenende vom 16.–18. August in den Meisterschaftsbetrieb starten.

 

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.