ÖVP Tirol glatter Wahlsieger

Sonja Ledl-Rossmann erhielt viel Vertrauen von der Außerferner Bevölker- ung. RS-Foto: Archiv

Sonja Ledl-Rossmann vertritt das Außerfern im Landtag

Die Stimmung bei der Volkspartei ist auch im Bezirk Reutte nach der Landtagswahl sehr gut. Man konnte im Außerfern knapp 50% erreichen und besitzt mit Sonja Ledl-Rossmann eine starke Stimme in Innsbruck.

„Dieses Ergebnis freut uns wirklich sehr. Wir konnten nach 2013 – wo wir doch mit Vorwärts Tirol zu kämpfen hatten – wieder an unsere alte Stärke anschließen. Das Ergebnis für die Volkspartei ist tirolweit super, für den Bezirk grandios, dennoch bedeutet die geringe Wahlbeteiligung einen kleinen Wermutstropfen. Leider konnten wir doch etliche Außerferner nicht dazu bewegen, zur Wahl zu gehen und ihr demokratisches Grundrecht wahrzunehmen“, erklärt ÖVP-Bezirksgeschäftsführer Klaus Schimana im Gespräch mit der RUNDSCHAU.
Sonja Ledl-Rossmann erhielt im Bezirk Reutte 3516 Vorzugsstimmen, auf der Landesliste 377. Das sei als besonders starkes Signal zu werten.
„Sonja weiß, dass der Bezirk hinter ihr steht. Sie wird ja die einzige Außerferner Abgeordnete im Landtag sein und mit dieser Rückendeckung ihren Bezirk bestmöglich vertreten. Aus Wien wird sie zurückkehren. Der Bundesrat wird nach der Landtagswahl neu besetzt und Sonja Ledl-Rossmann wird sich voll auf ihre Aufgabe im Tiroler Landtag konzentrieren.