Planseewerk lud Kinder und Schüler ein

„Pianotainment“ begeisterte das Publikum! RS-Foto: Chauvin

Auch das „Bass-Schema“ begeisterte

Noch kurz vor den Ferien waren Kinder und Schüler des Kindergartens Wängle, des Kinderhorts Together Breitenwang, der Neuen Mittelschule und die ersten Klassen der Gymnasien im Alter von fünf bis zwölf Jahren zu einem Kinderkonzert in den Walter-Schwarzkopf-Festsaal des Planseewerks eingeladen.

Von Claudia Chauvin

Keinen hielt es mehr auf den Stühlen! Alle wurden mitgerissen und lebten bei der Performance mit. RS-Foto: Chauvin

Im fast völlig dunklen Auditorium – nur die Bühne war beleuchtet – waren die jungen Konzertbesucher völlig konzentriert für fast eineinhalb Stunden voll bei der Sache.
Zu Gast waren die beiden Künstler von Pianotainment, Marcel Dorn und Stephan Weh aus den USA. Beim ersten Gelächter erklärten sie, dass es sich natürlich um „unser schönes Allgäu“ handle. Sie sind alles andere als ernste Pianisten. Mit viel Freude und Engagement brachten sie den Kindern, etwa 180 an der Zahl, sowohl die klassische als auch die moderne Musik näher. In feinen Anzügen und mit schwarz-weißen Lackschuhen sahen die Herren sehr gediegen aus. Doch die Art, wie sie mit dem jungen Publikum umgingen und es in ihren Bann zogen, war großartig.
„Kennt ihr das Bass-Schema von Johann Pachelbel“, war eine der Fragen. Es bezeichnet eine zweitaktige Akkordfolge D–A–h–fis–G–D-G–A, so Marcel. Und dazu können viele Lieder gesungen werden, wie zum Beispiel ein Kanon mit drei verschiedenen Kinderliedern. So sangen alle im Saal und waren begeistert, dass es sich so schön anhörte, was eigentlich gar nicht sein konnte.
Auf der Großleinwand hinten an der Bühne waren die Pianisten und die Tastatur zu sehen. Ihre Virtuosität und Fingerakrobatik, dazu Gesang, Quizfragen an die Kinder, bekannte Filmmusik, Grimassen und Faxen in schneller Folge brachten Staunen und viel Freude. Weiters zeigten die beiden, wie aus einem Flügel ein Cembalo gemacht werden kann, nämlich mit zwei ganz normalen Kämmen. Auch das Geburtstagsständchen für drei der Kinder, mit Musikinterpretationen aus vielen Teilen der Erde, war ein Erlebnis. Eine professionelle Präsentation, nicht nur für Kinder.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.