Regensburger expandiert im Jubiläumsjahr

Mathias Regensburger und Freundin Lisa sowie Birgit und Erwin Regensburger (v.l.) durften sich über eine gelungene Eröffnungsfeier freuen.Foto: m+m werbeagentur

Café-Konditorei Regensburger eröffnete neuen Standort im FMZ Imst

Vor 25 Jahren hat alles begonnen: In diesem Jahr feiert die Konditorei Regensburger aber nicht nur das Bestandsjubiläum, sondern auch die Eröffnung eines neuen Standorts.

Von Martin Grüneis

Bereits am Vorabend des offiziellen Eröffnungstags fand im neuen Geschäftslokal im FMZ Imst eine Eröffnungsfeier statt. Verwandte, Freunde, Stammkunden und Vertreter der Politik waren gekommen, um der Familie Regensburger sowohl zum neuen Standort als auch zum 25-Jahre-Jubiläum zu gratulieren. Unter den rund 200 Gästen wurden unter anderem Hannes Gstrein und Hans Jaksch vom FMZ Imst, Tatjana Stimmler vom Stadtmarketing Imst, Steuerberater Rolf-Dieter Kuprian, Heinz Radlinger von der bauausführenden Firma, Ulf Schmid, Künstlerin Dietlinde Bonnlander, Sabine und Bruno Mairhofer von der „m+m werbeagentur“ gesichtet.

Das Sortiment umfasst Kuchen, Pralinen, diverse Heißgetränke, hausgemachte Macarons, verschiedene Eissorten und vieles mehr. RS-Foto: Grüneis
Worte des Dankes

In seiner Eröffnungsrede ging Inhaber Erwin Regensburger auf die Geschichte der Konditorei ein, die vor allem durch hohe Qualität überzeugt. Großes Lob wurde Gattin Birgit Regensburger zuteil, die wesentlich mitverantwortlich für den Erfolg des Unternehmens ist. Ebenfalls erfreulich: Sohn Mathias, der im elterlichen Betrieb das Konditorhandwerk erlernte, kehrt nach seiner Zeit in der Schweiz und in Wien zurück nach Imst. Während seiner Lehrzeit wurde Mathias Landes- und Bundessieger. So ist es nur wenig verwunderlich, dass die Konditorei Regensburger 2014 als „bester Lehrbetrieb“ ausgezeichnet wurde. Mathias Regensburger darf sich aber auch Österreichischer Konditor Staatsmeister nennen. Nun freut sich die Familie, dass er wieder in der eigenen Konditorei mithilft. Worte des Danks und Blumen gab es auch für die Mitarbeiter der Konditorei Regensburger, denn ohne gutes Personal geht schließlich gar nichts. Für gute Unterhaltung sorgte die „Schölfelermusig“.

Hochwertige Kreationen aus Meisterhand lassen sich seit dem 10. Oktober auch im FMZ Imst finden. RS-Foto: Grüneis
Kreationen aus Meisterhand nun auch im FMZ

Seit neun Jahren befindet sich die Konditorei Regensburger in der Imster Kramergasse. Der Zuspruch der Kunden zu den „Kreationen aus Meisterhand“ hat die Familie Regensburger beflügelt, eine weitere Niederlassung zu gründen. Da man in Imst gut positioniert sein möchte, fiel die Entscheidung schlussendlich auf das FMZ Imst. Die neue Filiale überzeugt dank einem eleganten Ambiente und einem modernen Einrichtungsstil.

Mathias Regensburger durfte sich bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung über die ersten Gäste freuen. RS-Foto: Grüneis
Von allem nur das Beste. Die Konditorei Regensburger schafft mit viel Liebe süße Verführungen für genussvolle Momente. RS-Foto: Grüneis

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.