Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Chronik | 15. November 2022 | Von Regina Hohengasser

AK-Kunstmarkt sprühte vor Kreativität und Einfallsreichtum

Kunstschaffen, Vielfalt und Begegnung prägten die Ausstellung. RS-Fotos: Hohengasser
vorher
nachher
Feedback geben
REDAKTION
Reutte  Von Regina Hohengasser
TAGS
Ausgabe Reutte AK Kunstmarkt Dr. Birgit Fasser-Heiß Johannes Mutschlechner „Spezi Jazz“ Sebastian Schweiger Andreas Steiner
Artikel teilen
Artikel teilen >

Laien- und Berufskünstler zeigten bereits zum 22. Mal ihre vielfältigen Werke

Ein absolutes Highlight ist der beliebte Kunstmarkt in der Arbeiterkammer schon lange. Seit seiner Gründung und Umsetzung hat es sich die AK-Tirol zur Aufgabe gemacht, kreativ Schaffende zu unterstützen und ihnen eine Plattform bzw. einen geeigneten Rahmen zu bieten. Endlich war es wieder so weit, der 22. Kunstmarkt in Reutte öffnete seine Pforten für alle Kunstliebhaber.
Von Regina Hohengasser

18 Künstler präsentierten vergangenes Wochenende ihre Werke im Foyer der AK-Reutte. Kunstliebhaber und Interessierte nutzten die Gelegenheit, um Talente zu entdecken und Exponate direkt vor Ort zu erwerben. Die einleitenden Worte zur Ausstellungseröffnung sprachen Frau Dr. Birgit Fasser-Heiß, Leiterin der AK-Reutte und Johannes Mutschlechner (Kammerrat der AK Tirol). Für die musikalische Umrahmung sorgte „Spezi Jazz“ alias Sebastian Schweiger und Andreas Steiner. Die Palette der Kunststile und Formen der Ausstellung war wieder äußerst vielfältig. Zu sehen waren Arbeiten aller Art: Von Fotografie, Scanografie ( Sonderform der Fotografie, gearbeitet wird dabei mit einem Scanner) über Acrylmalerei, Schnitzereien aus Holz, Aquarelle, Scherenschnitte, Glaskunst in Tiffany-Technik und vieles mehr. Bei regem Austausch und entspannter, freundlicher Atmosphäre begegneten sich Bekannte, Freunde, Besucher und Künstler gleichermaßen. Den zahlreich erschienenen Besuchern gaben die Künstler bereitwillig Auskunft über ihren Werdegang, die Entstehung ihrer Arbeiten und ihrer Technik.
AK-Kunstmarkt sprühte vor Kreativität und Einfallsreichtum <br />
Weiche Form- und dezente Farbgebung kennzeichnen diese Exponate.
Das eigene Talent zu entdecken und wie einen Schatz zu heben gehört wohl zu den spannendsten Erfahrungen im Leben eines Künstlers. Also, nichts wie ran an Pinsel, Spachtel, Fotoapparat etc. und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Die nächste Gelegenheit, um seine eigenen Werke zu präsentieren kommt wieder; der AK- Kunstmarkt findet nämlich alle zwei Jahre statt.
AK-Kunstmarkt sprühte vor Kreativität und Einfallsreichtum <br />
Ausdrucksstarkes Acrylbild in Erdfarben, das der Interpretation des Betrachters viel Spielraum lässt.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Tiwag Cäcilienfeier Sautens So war es früher „Spezi Jazz“ Steeg Wolfgang Winkler Landeck Nassereith Ötztaler Feuerteufel Gemeinde „KIWI“-Medaille Günter Salchner Nikolaus Kraftwerk Kaunertal Lumagica Ehrenberg Imst Ried Ausstellung Ausgabe Reutte Arzl „Von der Hochalm zum Lehrerpult“ Chronik Gramais Werner Friedle
Nach oben