Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Chronik | 8. Feber 2021 | Sabine Schretter

Erfolgreicher „Wiederholungstäter“

Erfolgreicher „Wiederholungstäter“
Da geht die Faust mit Recht nach oben! Geschafft: Nominierung zum Constantinus Award, Tiroler Landessieg und Nominierung zum Staatspreis – Top! Sandra Mossbrugger-Koch und Christian Frick freuen sich über die Nominierungsurkunde.
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Reutte  Sabine Schretter
TAGS
Frickonsult Constantinus Award Fachverband UBIT Christian Frick Werkhaus Reutte
Artikel teilen
Artikel teilen >

Unternehmensberatung Frickonsult holte erneut Nominierung für Contstantinus Award und Tiroler Landessieg. Nominierung zum Staatspreis für Consulting mit dem Projekt „Werkhaus“

Christian Frick, Gründer und Inhaber der Unternehmensberatung „Frickonsult“ hat es sich zum Ziel gesetzt, sich für den individuellen Erfolg von Unternehmen einzusetzen und diese beim Gründen, Wachsen, Verbessern, Übergeben und Sanieren zu unterstützen und zu begleiten. Mit großem Erfolg: Das zeigen die zweifache Nominierung zum Contstantinus Award, jeweils der Tiroler Landessieg für beide eingereichten Projekte und die Nominierung zum Staatspreis für das Projekt Werkhaus.
Von Sabine Schretter.
Der Constantinus Award ist Österreichs großer Beratungs-, Buchhaltungs- und IT-Preis, ist eine Initiative des Fachverbandes Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT) und wird seit 2003 jährlich vergeben. Für ihre eingereichten Projekte werden Berater gemeinsam mit ihren Kunden ausgezeichnet. Die Projekteinreichung erfolgt in Absprache mit dem Kunden. Die Berater erhalten durch die Einreichung ein externes Feedback, das sie motiviert, sich im Bereich Ergebnisqualität ständig weiterzuentwickeln.

Bereits zweimal erfolgreich. 
Christian Frick ist der einzige „Certified Management Consultant“ (das weltweit stärkste Qualitätssiegel in der Beratung) im Bezirk und wurde bereits 2019 mit dem Projekt „Tirol Ambulanz“ von der Jury als einziges Unternehmen aus Tirol nominiert. Auf Bundesebene erreichte Frickonsult den dritten Platz, in Tirol den Landessieg. 2020 gelang es mit dem Projekt „Werkhaus Reutte“ ein weiteres Mal: Wieder war Frickonsult als einziges Tiroler unternehmen nominiert, wieder glückte auch der Tiroler Landessieg. Als eines von sechs Unternehmen schaffte Frickonsult die Nominierung beim Staatspreis für Consulting, der ein sichtbares Zeichen für österreichische Beratungsqualität am nationalen und internationalen Markt ist. Die Verleihung der Auszeichnungen fand heuer aufgrund der besonderen Bedingungen als TV-Sondersendung auf Puls 4 statt.

Werkhaus Reutte.
Das FabLab (fabrication laboratory/Fabrikationslabor) „Werkhaus Reutte“ ist eine gemeinnützige öffentliche Werkstätte, deren Angebot an Maschinen und Werkzeugen jedem im Rahmen der allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verfügung stehen. Ein besonderer Schwerpunkt sind die Angebote für Schulen und Kindergärten, womit Kinder und Jugendlichen neuen Technologien und das klassische Handwerk nähergebracht werden sollen. Christian Frick begleitete mit Frickonsult das erste privatwirtschaftlich organisierte Tiroler FabLab als zukunftsweisendes und nachhaltiges Projekt. Handwerkliche Fertigkeiten gehen immer mehr verloren, eine private Werkstatt im eigenen Haus ist oft nicht mehr vorhanden. Neue Technologien ersetzen oft das traditionelle Handwerk. Das Werkhaus sensibilisiert für beides und fördert beides. Heimische Betriebe, Schulen und kreative Menschen werden miteinander vernetzt und eine Plattform für Wissensaustausch, Erfindergeist und Nachhaltigkeit geschaffen. Bei der Jury kamen diese Inhalte sehr gut an. Die Nominierung zum Staatspreis wurde wie folgt begründet: „FabLabs – öffentliche Werkstätten, in denen die vorhandenen Maschinen und Werkzeuge zur Umsetzung von Ideen verwendet werden und somit vor allem der jungen Generation den Zugang zu neuesten Technologien ermöglichen – wirken mit der Verbreitung von High-Tech im ländlichen Raum nicht nur dem Fachkräftemangel entgegen, sondern bekämpfen damit gleichzeitig Jugendarbeitslosigkeit. Das Projekt überzeugte die Jury mit seinem hohen Einfluss auf die regionale Beschäftigung, welches auch als Modell für andere Regionen verwendet werden kann und eine deutliche Signalwirkung für Zukunftschancen durch IT darstellt.“ Bereits zum zweiten Mal nominiert geworden zu sein und den Tiroler Landespreis gewonnen zu haben, spricht für sich. Frickonsult begleitet Unternehmen und Projekte ganzheitlich und strukturiert. Beide Projekte – Tirol Ambulanz und Werkhaus Reutte – stehen für zukunftsorientiertes, nachhaltiges Denken und Handeln und setzen damit wichtige Impulse für den Bezirk Reutte. Die RUNDSCHAU gratuliert Frickonsult und dem Werkhaus zu ihrem gemeinsamen großartigen Erfolg.
 
Erfolgreicher „Wiederholungstäter“
Der gemeinsame Weg zum Erfolg: Christian Frick, Inhaber von Frickonsult, im Austausch mit Johannes Leismüller, Sandra Moosbrugger-Koch und Sandra Bischof, alle Werkhaus Reutte, (v.l.). Foto: Werkhaus Reutte
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Ausgabe Imst Telfs Hochoetz Roppen vulgo Jendl Hansl Tiroler Volksschauspiele Ischgl ausgeglichene Budget Völs Zuderer Christoph Nix ÖBB Corona Zunftfeier Österreichische Hallenmeisterschaft Kematen Rodeln Inzing ÖVP Zunftbruderschaft St. Josef illegale Freizeitwohnsitze Seefeld Fasnacht Architektenwettbewerb zweigleisiger Ausbau
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.