Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Chronik | 12. Mai 2020 | Von Sabine Schretter

Hoffen auf Grenzöffnung

Hoffen auf Grenzöffnung
Ein Bild aus alten Tagen ist wieder brandaktuell. Foto: Salchner
FEEDBACK
REDAKTION
Reutte  Von Sabine Schretter
Artikel teilen
Artikel teilen >

Euregio-Vertreter für schnellst mögliche Grenzöffnung an der Bayerisch-Tiroler Grenze

Grenzüberschreitendes agieren ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit nicht möglich. Der Lindauer Landrat Elmar Stegmann forderte kürzlich in einem offenen Brief an Bundesinnenminister Horst Seehofer, die Grenzen nach Österreich und in die Schweiz wieder aufzumachen. Unterstützt wird Stegmann dabei von seinen Kollegen der Landkreise Konstanz, Bodenseekreis, Lörrach, Waldshut und Schwarzwald-Baar.
Von Sabine Schretter

Grenzkontrollen und Einreiseverbote sind aus Sicht der sechs Landräte nicht erforderlich, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Es gibt eine Infektionslage und keine äußere Bedrohungslage der öffentlichen Ordnung oder der inneren Sicherheit, die explizit mit der Grenzsituation zu tun hat. Somit sind die Einreiseverbote mit dem EU-Recht eigentlich nicht vereinbar. Dem schließen sich Vertreter der Euregios im Grenzraum Österreich-Bayern an. Euregios sind interkommunale Zusammenschlüsse zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Von besonderer Problematik sind geschlossene Grenzen in den Bezirken Reutte und Kufstein.

BEZIRK REUTTE IST CORONA-FREI. Für den Reuttener Bürgermeister und Vize-Präsidenten der Euregio Via Salina, Alois Oberer, ist es nicht nachvollziehbar, warum zwischen Füssen und Reutte eine höhere Ansteckungsgefahr besteht als zwischen Füssen und Pfronten. „Wir haben mittlerweile keinen einzigen Corona-Fall mehr im Außerfern“, betont Oberer. Die derzeitige Situation bringt jedenfalls große wirtschaftliche Nachteile für Grenzregionen. Die Grenzöffnung ist für den Tourismus schlicht eine zentrale Überlebensfrage. „Dieses Jahr den Inlandstourismus zu forcieren, ist ein guter Ansatz. Für viele Tiroler gibt es jedenfalls im ,unbekannten Land jenseits des Fernpasses‘ sicherlich noch viel zu entdecken. Es wird aber nicht ausreichen, um die Sommersaison zu retten“, weiß Michael Keller, Geschäftsführer des TVB Tannheimer Tal. „Der Anteil österreichischer Gäste im Tannheimer Tal liegt bei gerade einmal 0,9 Prozent. Und selbst im Lechtal sind es nur 3,2 Prozent“, ergänzt Keller. Wolfgang Winkler, Leiter der Reuttener Bezirksstelle der Wirtschaftskammer, schlägt vor, Kontrollen allenfalls am Fernpass durchzuführen und den Bezirk Reutte bereits jetzt für die Ein- und Ausreise komplett zu öffnen. „Sieben Straßenverbindungen führen vom Außerfern nach Bayern, aber nur eine ganzjährig geöffnete Passstraße in den Tiroler Zentralraum“, argumentiert Winkler. „Auch in der Euregio Inntal, die das Tiroler Unterland mit Bayern verbindet, bedeutet die geschlossene Grenze einen bitteren Einschnitt für die Menschen“, so Euregio Inntal Präsident Walter J. Mayr. „Corona grenzenlos unterwegs, machte die Grenzbalken dicht. Sogar der kleine Grenzverkehr kam zum Erliegen. Nahe Orte plötzlich weit entfernt. Europa nur mehr ein Traum. Natur und Umwelt werden wieder wahrgenommen. Trotzdem ein unerträglicher Zustand für die Menschen, die grenzüberschreitend Freud und Leid miteinander teilen, gemeinsam tätig sind und jetzt ihre Arbeit verloren haben. Die Grenzöffnung ist überfällig geworden“, fordert Mayr.
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.