Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Chronik | 2. November 2020 | Sabine Schretter

Neuer Markenname und frischer Schwung

Neuer Markenname und frischer Schwung
Fritz Schweiger, Anton Pletzer und Bgm. Vinzenz Knapp (vorne 2., 3. und 4.v.l.) mit Wegbereitern und Vertretern der Gemeinde Höfen. Unter der neuen Marke „Bergwelt Hahnenkamm“ startet am 11. Dezember der Winterbetrieb. RS-Foto: Schretter
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Reutte  Sabine Schretter
TAGS
Bergwelt Hahnenkamm Höfen Wintersaison Reuttener Seilbahnen Pletzer Gruppe
Artikel teilen
Artikel teilen >

Bergwelt Hahnenkamm Höfen–Reutte–Tirol startet am 11. Dezember in die Wintersaison

Stillstand – dann doch wieder Betrieb – neuerlicher Stillstand – nervenaufreibender Verhandlungsmarathon – und jetzt Neustart unter neuen Fahnen, mit neuem Markennamen. Was sich in den vergangenen Monaten rund um den Hahnenkamm in Höfen abspielte, war an Dramatik kaum zu übertreffen. Jetzt wird mit neuen Besitzern und einem motivierten Team am 11. Dezember durchgestartet.
Von Sabine Schretter.
Über einen langen Zeitraum reihten sich unheilvolle Ereignisse rund um die ehemaligen Reuttener Seilbahnen aneinander (die RUNDSCHAU berichtete). Die Bahn stand still und sollte auf Wunsch der Vorbesitzerfamilie Gerber verkauft werden. Der Verkauf ist nach extrem schwierigen Verhandlungen seit Vertragsunterzeichnung am 11. September amtlich: Die Gesellschaftsanteile der Reuttener Seilbahnen GmbH und der Reuttener Seilbahnen GesmbH & Co KG gingen von der ehemaligen Gesellschafterfamilie Gerber an die Pletzer Gruppe (hält 60 Prozent der Anteile) sowie die Profile Projektmanagement GmbH (hält 30 Prozent der Anteile) über. Mit im Boot sind die Gemeinde Höfen und der Tourismusverband Naturparkregion Reutte, die jeweils mit fünf Prozent beteiligt sind.

Bergwelt Hahnenkamm.
Nach dringend notwendigen Revisionsarbeiten – „der Vorbesitzer hinterließ einen Scherbenhaufen“, erklärt Eberhard Jehle, kaufmännischer Leiter der Reuttener Seilbahnen dazu – soll der Skibetrieb planmäßig mit 11. Dezember starten. Dies ist der erste Schritt einer kompletten Neukonzeption: Unter dem neuen Markennamen „Bergwelt Hahnenkamm“ ist zusammengefasst, was das Areal in seiner Gesamtheit ausmacht: Eine vorhandene Infrastruktur an Seilbahnen, Skiliften, Wanderwegen, Hütten und Almen. Genug Potenzial, um das Gebiet rund um den Hahnenkamm weiter zu erschließen und zu einem qualitativ hochwertigen, dennoch nachhaltigen touristischen Angebot für Winter und Sommer zu machen. Für die Zukunft werden weitere Nutzungskonzepte im Bereich Qualitätstourismus, Umweltpädagogik und saisonspezifischer Freizeitangebote entwickelt. Betont wichtig ist den neuen Betreibern, Anton Pletzer und Fritz Schweiger, Nachhaltigkeit und enge Zusammenarbeit mit regionalen Partnern.

Zwei Kapazunder.
Mit Anton Pletzer und Fritz Schweiger stehen zwei kräftige Zugpferde an der Spitze der Bergwelt Hahnenkamm: Anton Pletzer vertritt die Pletzergruppe, die über ein dichtes und umfangreiches Netzwerk im Seilbahnwesen verfügt und erfolgreich mehrere Anlagen im Unterland betreibt. Anton Pletzer bringt es auf den Punkt: „Man muss vom Seilbahnvirus befallen sein. Mein Netzwerk stelle ich hier gerne zur Verfügung. Auf der Suche nach einem Kümmerer hatte Fritz Schweiger mit Eberhard Jehle gleich den richtigen parat. Dann war mir wichtig, die Gemeinde Höfen und den TVB von Anfang an mit im Boot zu haben, denn allein schafft man es nicht.“ Fritz Schweiger vertritt als Geschäftsführer die im Außerfern und Allgäu tätige Profile Projektmanagement GmbH. Vor vier Jahren hat Schweiger mit dem Kauf der Cilli-Hütte in Reutte Fuß gefasst. „Ich bin überzeugt, dass es mit dem neuen Team sehr gut laufen wird. Mit Eberhard Jehle steht der richtige Mann als kaufmännischer Leiter an der Spitze. Heribert Rinner bringt viel Know-how als Betriebsleiter mit. Lukas Zweng ist für die Technik zuständig und Daniel Lenzenhuber betreut unsere Homepage und macht die Pressearbeit. Das Team und das Netzwerk von Toni Pletzer sind die perfekte Kombination für den Erfolg der Bergwelt Hahnenkamm.“

Erleichtert.
Standortbürgermeister Vinzenz Knapp und TVB Naturparkregion Reutte-Obmann Hemmi Ruepp zeigen sich erleichtert über die Lösung am Hahnenkamm. Eine Lösung, hinter der der gesamte Höfener Gemeinderat steht, kann nur gut für die Region und darüber hinaus sein, ist Vinzenz Knapp überzeugt. Hemmi Ruepp sieht mit dem neuen Logo auch neuen Schwung verbunden. Knapp und Ruepp dankten vor allem Thomas Strele, der den Kontakt zu Anton Pletzer herstellte und damit den Weg für die erfolgreichen Verhandlungen entscheidend ebnete. 

Wie geht’s weiter?
Viel wurde über die weiteren Pläne noch nicht verraten: Es wird in den Ausbau der Beschneiung investiert – damit wurde die Fa. Klenkhart beauftragt. Für einen neuen Beschneiungsteich in der „Mulde“ ist die Genehmigung noch ausständig, im Bergbereich werden ein neuer Lift und ein Servicezentrum gebaut. Die Besitzverhältnisse beim Schollenwiesenlift bleiben die alten, aber es gibt eine Zusammenarbeit mit der „Bergwelt Hahnenkamm“. „Wir bilden eine Einheit, aber mit bestehenden Besitzverhältnissen“, sagt Anton Pletzer dazu. „Erst einmal muss man an den Start kommen und sehen, wie die Saison verläuft. Dann wird man die weiteren Entwicklungsschritte gehen und vorantreiben“, so Eberhard Jehle.

Sicherheit.
In Berücksichtigung der bestehneden Covid-19-Situation wurde für die Wintersaison ein Hygiene- und Sicherheitskonzept entwickelt, um Gästen und Einheimischen ein Maximum an Sicherheit zu bieten.Details und genauere Informationen über die Bergwelt Hahnenkamm sind auf der neu überarbeiteten Homepage unter bergwelt-hahnenkamm.at zu finden.
 
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
ÖVP-Ortspartei Telfs Österreichische Meisterin Zirl Silzbulls kematenkultur Zugspitz-Scorpions Übersiedlung SC Breitenwang Special Handicap Ausgabe Reutte ars cultus Axams Günther Platter Ausgabe Imst Bürgermeisterwahl 2022 Daniel Stütz ÖVP-Ortsparteiobmann Johann Ortner Eishockey erneuerbare Energien Corona Tiroler Landesliga Jerzens Tourismus Jahreshauptversammlung SV Zams Telfs
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.