Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Chronik | 12. April 2021 | Sabine Schretter

Reuttes neuer Bürgermeister heißt Günter Salchner

Reuttes neuer Bürgermeister heißt Günter Salchner
Günter Salchner (rechts) leitet als neu gewählter Bürgermeister die Geschicke der Marktgemeinde Reutte. Es setzte sich gegen Klaus Schimana durch. RS-Foto: Schretter
Feedback geben
REDAKTION
Reutte  Sabine Schretter
TAGS
Marktgemeinde Reutte Bürgermeister Günter Salchner Neuwahl Alois Oberer
Artikel teilen
Artikel teilen >

Der Regionalentwicker möchte erfolgreich am „Haus Reutte“ weiterbauen

Die Tiroler Landesregierung hat die Ausschreibung der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen für Sonntag, den 27. Februar 2022, beschlossen. Im Vorfeld dieser Wahl tickten die Uhren in der Marktgemeinde Reutte etwas anders. Dort wurde nach dem Rücktritt Luis Oberers bereits am 7. April ein neuer Bürgermeister gewählt.
Von Sabine Schretter.
Luis Oberer hatte als noch amtierender Bürgermeister bei der Gemeinderatssitzung am 18. März  überraschend bekanntgegeben, dass diese seine letzte sei und er mit 31. März sein Amt zurücklegt. Als designierten Nachfolger stellte Oberer am selben Abend Gemeindevorstand und REA-Geschäftsführer Günter Salchner vor. Klaus Schimana (Liste Gemeinsam für Reutte), 2. Vize-Bürgermeister, trat bei der für Mittwoch, den 7. April, anberaumten Gemeinderatssitzung als zweiter Kandidat an.
Kurzzeit-Bürgermeister Gerfried Breuss leitete die nach dem rechtskräftigen Mandats- und Amtsverzicht Luis Oberers im Sinne der Tiroler Gemeindeordnung notwendige Wahl. 19 Gemeinderäte gaben ihre Stimme ab: Zehn der Stimmen entfielen auf Günter Salchner, sechs Stimmen verbuchte Klaus Schimana, drei Wahlzettel wurden weiß abgegeben.  Klaus Schimana (Liste Gemeinsam für Reut-te) versprach, sollte er als Wahlsieger hervorgehen, mit Herz, Energie und viel Zeiteinsatz für Reutte zu arbeiten. Seinen Job, den er dafür kündigen wollte, wird er behalten. Nach der Wahl zeigte sich Schimana als fairer Verlierer, gratulierte Günter Salchner und bot seine Zusammenarbeit an. Die Vertreter der anderen Fraktionen, Barbara Brejla (Grüne) und Gottfried Strauß (SPÖ) taten es ihm gleich. Bgm. Günter Salchner versprach in seiner ersten Amtsrede: „Reutte ist ein liebenswerter Ort. Ich lade alle ein, an diesem Haus Reutte weiterzubauen.“ Um aus dem „Hausbau“ keinen Turmbau zu Babel zu machen, braucht es gegenseitige Verständigung, muss die gleiche Sprache gesprochen werden. Er sehe die Gemeinde als starken Partner des Landes Tirol, so, wie er es auch als Regionalentwickler (Günter Salchner ist noch Geschäftsführer der Regionalentwicklung Außerfern, diesen Job wird er kündigen und nun hauptberuflich Bürgermeister sein) immer getan habe. Für Debatten, die zu überhitzen drohen, wolle er es wie Don Camillo und Peppone halten: „Eine Pause machen, darüber lachen und dann weitermachen!“

Neu im Gemeinderat.
Alt-Bürgermeister Luis Oberer, der bei der Wahl im Publikum saß, machte seinen Sessel im Gemeinderat frei. Den nahm gestern Michael Kuhn ein. Durch Günter Salchners Wahl zum Bürgermeister wurde eine Stelle im Gemeindevorstand frei. Für diese Stelle benannte die Liste Luis als stärkste Fraktion Andrea Weirather.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Werner Friedle Andreas Einberger zerstört Paul Flora medienfrische Haiming Landeck Seefeld Villa Schindler Ötztaler Wasserkraft GmbH Mieming Wirtschaftsbund Ausgabe Telfs Telfs Ausgabe Reutte Anton Mattle Über die Alpen: Entdecken. Schätzen. Leben! Ausgabe Imst rauschender Wildbach Zams Rundgang bühne.oberperfuss ÖFB-Cup So war es früher Zirl
Nach oben