Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Chronik | 1. September 2020 | von Juliane Wimmer

Weltrekord geschafft!!

Bergbahnen-Chef Franz Dengg, Ex-Skirennläuferin Niki Hosp, TVB-Obmann Theo Zoller (1., 2. und 3. v.l.) und Olaf Kuchenbecker (rechts) vom Rekord-Institut für Deutschland gratulierten Mizio und Wingendorf (4. und 5. v.r.) zu ihrem Weltrekord. RS-Fotos: Wimmer
vorher
nachher
Feedback geben
REDAKTION
Reutte  von Juliane Wimmer
TAGS
Ausgabe Reutte Zugspitze Riccardo Mizio Sarah Wingendorf Gatterl Tiroler Zugspitz Arena Josef Naus Zugspitzplatt Schneefernerhaus Klettersteig „Stopselzieher“ Wiener Neustädter Hütte
Artikel teilen
Artikel teilen >

Bergführer Riccardo Mizio und Influencerin Sarah Wingendorf trugen TZA-Bank auf die Zugspitze

Im Rahmen der Feierlichkeiten zur 200-jährigen Erstbesteigung trugen Sarah Wingendorf aus Fulda und der lokale Bergführer Riccardo Mizio am 27. und 28. August eine Zweier-Sitzbank über das Gatterl auf die Zugspitze und bauten diese oben zusammen. Damit erzielte die Tiroler Zugspitz Arena den Weltrekord für das „schwerste auf einen Berg getragene und dort aufgebaute Möbelstück“, wie das Rekord-Institut für Deutschland offiziell mit einer Urkunde bestätigte.
von Juliane Wimmer

Das Weltrekord-Geschenk der Tiroler Zugspitz Arena zum 200. Jahrestag der ersten offiziellen Besteigung des Zugspitzgipfels durch das Team um den Tiroler Vermessungstechniker Josef Naus ist geglückt.

SPITZEN-LEISTUNG. Leicht außer Atem – aber freudestrahlend – erreichten die beiden Bankträger am 28. August gegen 12 Uhr mittags die Zugspitze. „Es war eine supertolle Aktion“, schwärmte die Instagrammerin Sarah Wingendorf. „Dank gilt unserem gesamte Team. Alles hat einwandfrei geklappt und großen Spaß gemacht.“ Genau am Jubiläumstag, nämlich einen Tag vorher, am 27. August 2020, waren die deutsche Studentin, ihr Bergführer und ihre Begleiterinnen und Begleiter um sechs Uhr früh von Ehrwald aus gestartet. Frühstück gab es bereits auf der Hochfeldern Alm, bevor es dann über die Grenze nach Deutschland, dem sogenannten Gatterl, weiterging. Knapp 11 Kilogramm wog die zweigeteilte Zirbenholz-Bank, die die beiden Träger samt ihres Rucksacks schultern mussten. Übernachtet wurde auf der Knorrhütte.

 
Weltrekord geschafft!!
Überglücklich erreichten Sarah Wingendorf und Riccardo Mizio mit der Weltrekord-Bank auf den Rücken am Freitag, dem 28. August 2020, gegen 12 Uhr mittags, das Gebiet des Zugspitz-Gipfels.
FRÜHER UND HEUTE. Freitagmorgen wanderten die Rekordanwärter weiter über das Zugspitzplatt zum Sonnalpin. Am Schneefernerhaus ging es ein letztes Mal steil bergauf über den Klettersteig zum Zugspitzgipfel. Bergführer Riccardo Mizio erklärte: „Ich habe Respekt vor der Leistung der Erstbesteiger. Damals war es lebensgefährlich, auf die Zugspitze zu klettern. Es gab keine Sicherungen oder Markierungen. Die Wege musste man sich selber suchen.“ Heutzutage ist das glücklicherweise anders. Auch wenn 1800 Höhenmeter in sechs bis acht Stunden überwunden werden müssen, so ist die Gatterl-Tour ohne anspruchsvolle Kletterpassagen wohl doch die einfachste Tour auf die Zugspitze. Wer mehr Erfahrung besitzt, kann auch die fünfstündige Tour über die Wiener Neustädter Hütte und den Klettersteig „Stopselzieher“ wählen.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Zweigverein Tennis unbedingteGeldstrafe Wasserkraft Tiroler Volksschauspiele freiwilligenarbeit So war es früher Gebietsliga West Zusammenarbeit Landtagswahl Jubiläum Telfs Werner Friedle Peter Linser Pfunds Zams Chronik bedingte Haftstrafe künstlerischer Leiter Gregor Bloéb Österr. Vizemeister Ausbildung vor 80 Jahren ladinische Ensemble „Ganes“ Landeck Tag der offenen Tür Fußball
Nach oben