Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Kultur | 23. Juni 2020 | von Sabine Schretter

Es geht wieder los

Es geht wieder los
Ernst Beirer, Robert Pacher und Daniela Sulik (v.l.) freuen sich auf den Neustart des Kulturforums Breitenwang mit einem abwechslungsreichen Programm. RS-Foto: Schretter
FEEDBACK
REDAKTION
Reutte  von Sabine Schretter
TAGS
Ausgabe Reutte Kulturforum Breitenwang Filmcircle Kulturzeit 2020 Weekend for Jazz Maria Zürcher Sladjana Häsele-Todoric
Artikel teilen
Artikel teilen >

Das Kulturforum Breitenwang präsentierte neues Programm

Vielfältig. Immer besonders. Nie alltäglich. Der Neustart unter dem bewährten Motto findet am Samstag, dem 27. Juni, statt. Das Kulturforum Breitenwang lockt wieder mit einem abwechlsungsreichen Programm, das für jeden Kulturgeschmack ausgewählte Schmankerln bereithält. Man darf sich freuen!
von Sabine Schretter

Die Ausstellung von Tomislav Paunkovic konnte am 22. Februar noch eröffnet werden. Als Auftaktveranstaltung nach dem corona-bedingten Lockdown findet am 27. Juni, um 17 Uhr, in der Galerie im Kindergarten die Vernissage  zur Ausstellung von Maria Zürcher und Sladjana Häsele-Todoric statt.
Eine Kooperation des Kulturforums Breitenwang mit der Bücherei Breitenwang, dem Weltladen, dem Galerieverein Reutte, der Außerferner Kulturinitiative Huanza und dem Museumsverbund Außerfern ist die Ausstellung zur Nacht der Museen von Werner  Sieff am 10. Oktober. Die Bilder werden im VZ Breitenwang (Tauernsaal, Saal Fort Claudia), der Galerie im Kindergarten, im Foyer des Gemeindezentrums  Breitenwang, in der öffentlichen Bücherei und in der Dekanatskirche Breitenwang zu sehen sein. In Zusammenarbeit mit den Büchereien Reutte und Breitenwang findet ebenfalls am 10. Oktober um 19 Uhr eine Lesung zur Nacht der Museen statt: Wiltrud Stieger liest Gertrude Eckl-Schwaiger. Das Schlusskonzert der „Kulturzeit 2020“ geht am 11. Oktober um 20 Uhr über die Bühne. Das Vokalensemble „Stimmen“ wird zu hören sein.  
Ein Fixtermin des Breitenwanger Kulturjahres ist immer das „Weekend for Jazz“, das am 13. und 14. November vier exklusive Jazzkonzerte mit Außerferner Beteiligung bietet.
Als Highlight zum Schluss hat sich das Kulturforum Breitenwang etwas Besonderes einfallen lassen: Heinz Marecek tritt am 21. November mit seinem Kabarettprogramm auf. Dem Kabarettisten ist es gelungen, seine Drehtage für „Soko Kitzbühel“ zu blocken. „An einem drehfreien Tag kommt er nach Breitenwang und zeigt uns sein tolles Programm“, freut sich Daniela Sulik, Obfrau des Kulturforums Breitenwang. Alle weiteren Informationen gibt es auf der Homepage www.kulturforum-breitenwang.org.

FILMCIRCLE. Alle Cineasten warten schon gespannt auf den 3. Juli – denn an diesem Tag startet der Filmcircle Breitenwang mit seiner exquisiten Zusammenstellung hochkärätiger Filme und Dokumentationen. Zu Beginn schon gleich ein Paukenschlag: Der Filmcircle zeigt den mehrfach oscar-prämierten südkoreanischen Spielfilm „Parasite“, der sich um den Zustand der heutigen Gesellschaft – der es unmöglich macht, dass Menschen unterschiedlicher Klassen in einer symbiotischen Beziehung zusammenleben können – dreht. Es folgen zwei österreichische Dokumentationen am 22. und 23. Juli: „Rettet das Dorf“ – mit Außerfernbezug – und „Die Dohnal“, ein Porträt der 70er-Jahre und der Symbolfigur der österreichischen Frauenbewegung. Am 7. August zeichnet der französische Film „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ das zauberhafte Bild einer feinen Liebesgeschichte. „Judy“ entführt die Zuschauer am 4. September ins Swinging London zu den Auftritten der Showlegende Judy Garland. Die Tragikomödie „The Farewell“ von Lulu Wang führt am 2. Oktober den Filmreigen in Breitenwang weiter: Aus eigener Erfahrung weiß die Regisseurin, deren Familie aus China nach New York ausgewandert ist, wie es sich anfühlt, mit Migrationshintergrund zu leben. Sie beschäftigte sich in ihrem Film mit den unterschiedlichen Werten, die in Familien mit Migrationshintergrund aufeinanderprallen. Am 6. November wird im VZ Breitenwang „Intrige“ gezeigt: Roman Polánskis Film handelt vom wohl größten Polit-skandal des 19. Jahrhunderts, der Dreyfus-Affäre. Antisemitismus, Machtgier und Vertuschung machten damals die brisante Mischung aus ... Das Filmjahr findet am 4. Dezember seinen Abschluss. „Ein verborgenes Leben“ erzählt vom Leben Franz Jägerstätters, der den Nazis den Kriegsdienst verweigerte und wegen Wehrkraftzersetzung zum Tode verurteilt wurde.
Bitte einen Mund-Nasenschutz mitnehmen, der zeitweise (nicht auf den Sitzplätzen) getragen werden muss! Jetzt neu: Alle Filme beginnen um 20 Uhr! Nähere Informationen finden sich unter www.filmcircle.at

 
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.