Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Kultur | 11. Juni 2019 | Nina Zacke

Musical „August on the road“

Musical „August on the road“
Heimatabend in Glurns. Der Kinderchor der LMS Reutte erntete tosenden Applaus. RS-Foto: Weber
Feedback geben
REDAKTION
Reutte Nina Zacke
TAGS
Ausgabe Reutte Gemeinschaftsprojekt grenzüberschreitend Heimatabend LAndesmusikschule Reutte Monika Staszak Musical Musikschule Naturns Orchester Premiere Sybille Kofler.Gander Via Claudia Augusta
Artikel teilen
Artikel teilen >

Via Claudia Augusta verbindet – nicht nur – die Musikschulen


Sybille Kofler-Gander und Monika Staszak produzierten als grenzüberschreitendes Gemeinschaftsprojekt der Musikschulen Reutte und Naturns (Südtirol) das Musical „August on the road“. 

Von Michaela Weber

Pädagogin Sybille Kofler-Gander zog es vom Außerfern wieder zurück ins heimatliche Südtirol. Ihre Verbindungen nach Reutte veranlassten sie, mit Kollegin Monika Staszak ein Stück über Tradition und Moderne mit eigens komponierten Musikwerken zu schreiben. Im Musical verbindet die römische Straße „Via Claudia Augusta“ Regionen und Menschen. Auf der alten Handelsstraße treffen sich immer wieder Schüler und ein Chor. Die Schauspieler wanderten, scooterten und tanzten singend durch die Zuschauerreihen. Im Bühnenstück trafen August und seine Begleiter in Glurns beim Heimatabend auf einen Kinderchor. Die Kleinsten wurden für ihre inbrünstige Darbietung ihres Zungenbrecherliedes mit tosendem Applaus honoriert. Den musikalischen Bogen spannten das Orchester und die Sänger von volkstümlicher Musik – der Umgebung gerecht – bis hin zu modernen Liedern, die auf die Situation abgestimmt waren. Auch die Herausforderungen des gemeinsamen Reisens, An- und Unannehmlichkeiten trugen die Schauspieler mit Echtheitsfaktor vor. Trotz der Unterschiede fanden Jung und Alt mit allen Eigenheiten zusammen. Die siebzig Darsteller und Musiker, unter ihnen viele Kinder, brachten das Stück in Naturns und Reutte insgesamt sechs Mal auf die Bühne. Eine Herausforderung stellte natürlich das gemischte Ensemble dar. Nur wenige gemeinsame Proben hatten die Schauspieler und das Orchester vor der Premiere. Brücken als Zeichen der Verbindung, Toleranz und Offenheit zogen sich als roter Faden durch den kurzweiligen Abend. Toleranz und Respekt sind das Motto dieses Bühnenwerks, das für die heutige Zeit passend ist.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Wirtschaftskammer Reutte Übergabe FG Schönwies/Mils Werner Friedle Vernissage Landeck Wolfgang Böck Unesco Ehrwald Topliner Fließ VZ Breitenwang Wolf Tösens Zeillergalerie Österreichischer Tierschutzverein So war es früher Peter Linser World Para Athletics Grand Prix temporäres Fahrverbot Wings for life Örgata Zams Vorstand Werner Kimmerle
Nach oben