Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Sport | 14. Juni 2021 | Von Sabine Schretter

Außerferner Handballtradition lebt

Außerferner Handballtradition lebt
Die handballstarken Mädels des neu gegründeten Vereins „Koch Media Handball Reutte“ spielen bei der Österreichischen Meisterschaft mit. Foto: Koch Media
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Reutte  Von Sabine Schretter
TAGS
Handball Koch Media Handball Reutte
Artikel teilen
Artikel teilen >

Neu gegründeter Verein „Koch Media Handball Reutte“ (KMH Reutte) spielt bereits in der ÖSterreichischen Meisterschaft

Der Tiroler Schulsportreferent für Handball, Albert Dempf, steht hinter dieser Neuauflage des Handballsports in Reutte. Mit Hilfe von Koch Media GmbH wagte er den Schritt, in den Vereinshandball einzusteigen. Schon in der ersten Saison spielt sein Mädchen-Team, das bereits mit dem Spitzensportstatus ausgestattet ist, in der Österreichischen Meisterschaft der unter 16-Jährigen.
Von Sabine Schretter.
Seit sechs Jahren trainiert Albert Dempf, langjähriger Sportlehrer und Handballtrainer am Bundesrealgymnasium Reutte, die hochtalentierte Mädchengruppe, die sich bereits mehrfach den Tiroler Meistertitel sicherte und in den Bundesmeisterschaften Spitzenplätze belegen konnte. Während seines Sabbaticals in diesem Jahr setzte Dempf, der sich selbst als „ziemlich handballvernarrt“ bezeichnet, die lang gehegt Idee um, mit seinen Schützlingen einen Verein zu gründen. Ende Oktober, kurz nach der offiziellen Vereinsgründung, wurde der Trainings- und Spielbetrieb wie bei allen Sportvereinen Corona-bedingt leider eingestellt. Im Februar beschloss dann der Österreichische Handballbund, trotz Corona eine Österreichische Meisterschaft durchzuführen. Die 21 gesetzten Teams erhielten Spitzensportstatus und durften sofort mit dem Training beginnen und Spiele bestreiten – unter Corona-Hygiene-Vorsichtsmaßnahmen wie bei den Profis. Turniere mit mehreren Mannschaften waren verboten. Auf Grund der Leistungen des Vorjahres – viele Tiroler Vereins-Teams in Freundschaftsspielen geschlagen und Oberstufenmeister – erhielten die Reuttenerinnen einen Fixplatz.

Bei den Besten.
Damit spielen sie gegen die besten Teams in Österreich. Ein ambitioniertes Vorhaben, das auch ins Geld geht. Denn die Wettkämpfe finden in ganz Österreich statt, wodurch erheblichen Fahrtkosten entstehen. Zudem sind zwei Dressensätze vorgeschrieben. Umso glücklicher ist Dempf, der sich sowohl in der Bildungsdirektion wie im Handballverband als Referent engagiert, dass er nun in der Koch Media GmbH einen wichtigen Sponsor gefunden hat – und dieser Tage kam es dann zur offiziellen Dressenübergabe. Nach ersten Gesprächen ist die Begeisterung der Spielerinnen und des Trainerteams für Prokurist Thorsten Babl sofort spürbar geworden und hat ihn, sowie seine Geschäftsleitungskollegen, auch gleich entsprechend mitgerissen.

Für die Region.
Laut Thorsten Babl ist sich die Koch Media GmbH als regionales Unternehmen der Verantwortung für die Region bewusst und engagiert sich deshalb auch bei diverseren Vereine und sozialen Institutionen im Bezirk. Durch dieses Sponsoring möchte wir unsere Wertschätzung vor allem gegenüber den Verantwortlichen von „Koch Media Handball Reutte“ zum Ausdruck bringen, denn Sie leisten Wichtiges insbesondere in der Betreuung, Unterstützung und Förderung von Jugendlichen und tragen so zur Vielfalt an sportlichen Betätigungsmöglichkeiten und zu unserem wichtigem Sozialleben bei.
Natürlich hat die Pandemie die ehrgeizigen Vorhaben und Ziele des jungen Vereins zuletzt ein klein wenig eingebremst. „Gesundheitliche Probleme und das Aussetzen unserer ersten Torfrau schwächen uns sehr. Dazu kommt noch eine schwere Verletzung einer Aufbauspielerin aus dem 1. Spiel,“ so Albert Dempf. Mittlerweile herrscht, ähnlich wie in vielen anderen Bereichen, wieder ungetrübte Aufbruchstimmung. Die durch die offizielle Übergabe der neuen Dressen durch Koch Media-Personalchef David Heitzinger und Thorsten Babl in der letzten Woche klarerweise noch zusätzlich befeuert wurde. „Es ist wirklich eine Freude, so ein Dream-Team zu unterstützen“, zeigte sich Heitzinger nach dem ersten Zusammentreffen begeistert. Die stylischen schwarzen Dressen wurden übrigens inhouse designt: Koch Media Produktdesigner Tobias Bailom hat sie in enger Abstimmung mit Albert Dempf kreiert. Die nächsten Wettkampftermine führen die dreizehn jungen Neo-Spitzensportlerinnen, Trainer Albert Dempf und Co-Trainer Adrian Marinkovic von KMH Reutte nach Bregenz und Schwaz. Wir drücken alle natürlich ganz fest die Daumen und wünschen viel Erfolg.

Das Team.
Helin Agirdan (Aufbau), Anna Berwanger (Aufbau), Angela Corluka (Kreis), Amelie Dreer (Flügel), Anna Gierscher (Tor), Victoria Golem (Aufbau), Marlies Grohmann (Tor), Natalia Grujic (Flügel), Sophia Insam (Aufbau), Cosima Sarikaya (Flügel), Juliane Specht (Kapitänin, Aufbau), Tabea Wachter (Flügel), Sina Walch (Tor), Adrian Marinkovic (Co-Trainer), Albert Dempf (Trainer).
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Bürgermeister Rudolf Häusler Wirtschaftskammer Zirler Elias Schneitter Landeck SV Zams Zirl Ötztal Tourismus Ausgabe Imst Günter Salchner SC Breitenwang Erwin Reheis Kematen Sautens Ötzi Stift Stams Ausgabe Reutte Wolfgang Winkler Sonja Ledl-Rossmann Regina Karlen SPG Prutz/Serfaus Telfs e5 Lehrlinge Ötztaler Alpen Zusammen Helfen
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.