Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Sport | 29. Oktober 2019 | Klara Fritz

EKA im Goldrausch

EKA im Goldrausch
Das Team der Außerferner Eiskunstläufer ist stolz auf die errungenen Pokale. Foto: Huber
Feedback geben
REDAKTION
Reutte Klara Fritz
TAGS
Ausgabe Reutte Corinna Huber Eiskunstlaufverein Außerfern Luca Szabó Patrik Huber
Artikel teilen
Artikel teilen >

Außerferner Eiskunstläufer in Linz erfolgreich


(sk) Am vergangenen Wochenende glänzte das Eis der „Keine Sorgen EisArena“ in Linz unter den zahlreichen Pirouetten und Sprüngen. Auch mit von der Partie, die Sportler des Eiskunstlaufvereins Ausserfern. 

Nachwuchsläuferin Luca Szábó überzeugte beim Lentia Cup mit ihrer Kür das Preisgericht und wurde mit dem zweiten Platz in der ASKÖ-Wertung belohnt. Somit wurde sie mit dem Titel Vize-ASKÖ-Bundesschülermeisterin ausgezeichnet. Corinna und Patrik Huber durchliefen am Samstag ein ermüdendes Programm im Eistanzen, Kunstlauf und Specials und wurden dennoch belohnt. Im Eistanzen wurden Corinna und Patrik ASKÖ-Bundesjuniorenmeis-ter und Skate-Austria Cup Gesamt-Sieger 2018/19. Im Einzellauf erreichte Corinna Huber mit ihrem Doppelaxel im Programm den dritten Platz. In der ASKÖ-Wertung erreichte sie den hervorragenden ersten Platz und ist somit nun ASKÖ-Bundesjuniorenmeisterin 2019. Patrik Huber zeigte nach einer Verletzung den Dreifach-Salchow in seinem Programm. Dadurch erreichte er den zweiten Platz und wurde mit dem Titel Vize-ASKÖ-Bundesjuniorenmeister in der ASKÖ-Wertung ausgezeichnet. Während des Lentia Cups fand auch der Special-Olympics-Bewerb Rachel Hofer Memorial, im Gedenken an die im März verstorbene Linzer Trainerin Rachel Hofer, statt, an dem Sabrina Bichlmair, Corinna, Dominik und Patrik Huber sehr erfolgreich teilnahmen. Dominik Huber war völlig in seinem Element und unterhielt das Publikum ganz entsprechend seiner offenen Art. Er beeindruckte das Preisgericht und freute sich im Nachhinein auf den verdienten ersten Platz. In der Kategorie Unified-Paarlaufen erreichten Corinna und Dominik den ersten Platz nach einer außergewöhnlichen Kür. Sabrina Bichlmair und Patrik Huber erreichten in der-selben Kategorie den hervorragenden zweiten Platz, obwohl die beiden erst seit einem Monat zusammen als Unified-Paar trainieren. Sabrina Bichlmair ist neues Mitglied des EKA und stieß vor Kurzem auf den Eiskunstlauf-Sport. Sie konnte sich sofort für diesen Sport begeistern und trainiert nun sehr fleißig, um stetig besser zu werden. Der EKA ist sehr stolz auf die großartigen Leistungen seiner Athleten. Zehn Pokale und fünf Medaillen waren die Früchte dieses Wochenendes.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Gemeinde Nassereith Cäcilienfeier Kraftwerk Kaunertal Zams Chronik Sautens Ausstellung Gramais Peter Linser Fließ Telfs Venet Bahn Tiwag Werner Friedle Ried „Von der Hochalm zum Lehrerpult“ Wolfgang Winkler So war es früher Ausgabe Reutte Landeck Fußball Imst Nesselwängle Arzl
Nach oben