Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Sport | 3. August 2020 | von Sabine Schretter

Generalprobe gelungen

Generalprobe gelungen
Auf die Abstandsregelung wurde deutlich hingewiesen. Fotos: Pinzger
FEEDBACK
REDAKTION
Reutte  von Sabine Schretter
TAGS
Ausgabe Reutte SV Schweiger Reutte
Artikel teilen
Artikel teilen >

Disziplin und Fußballbegeisterung schließen einander in Reutte nicht aus

Seit zwei Wochen wird nun auch wieder im Tiroler Unterhaus Fußball gespielt. Die Vorgaben seitens der Bundesregierung und des Verbandes stellen die ehrenamtlichen Funktionäre der Klubs vor große Herausforderungen.
von Sabine Schretter

So gilt es die geforderten Abstandsregeln und Hygienemassnahmen einzuhalten. Beim letzten Heimspiel des SV Schweiger Reutte wurden von allen Zuschauern Personaldaten undTelefonnummer aufgenommen um bei eventuellen Infektionen die Kontakte schnell eruieren zu können und den Zuschauern ein höchstes Maß an Sicherheit zu vermitteln. Im Vorfeld wurde die Bereitstellung von Hygieneartikel und die Regeln für den Restaurantbesuch festgelegt. Obamnn Gerald Pinzger dazu: „Es hat alles gut funktioniert und wir haben die Vorgaben gut umgesetzt. Erfreulicherweise hielten sich Zuschauer und Spieler sehr diszipliniert an die Anordnungen. Es war eine gelungene Generalprobe für zukünftige Heimspiele, die erfreulicherweise auch mit einem Sieg des SV Schweiger Reutte gegen die Mannschaft aus Innsbruck endete.
Generalprobe gelungen
Auf die Abstandsregelung wurde deutlich hingewiesen.
Kerschdorfer Cup Runde 2. SV Schweiger Reutte schickt Innsbruck West mit einem 3:1 über den Fernpass: SV Reutte : SPG Inssbruck West – 3:1 (1:0). Ein interessantes Spiel zeichnete sich in der 2. Hauptrunde des Fußball Tirol Liga Cups ab: Die sich im Umbruch befindende Mannschaft des SV Schweiger Reutte zeigte sich von Beginn an aggressiv und hell wach. Bereits nach zehn Minuten ging Reutte durch Oleg Weber durch gute Vorarbeit von Christoph Bader mit 1:0 in Führung. Es folgten gute Angriffe durch Reutte, die speziell über die jungen Flügelspieler gefährlich waren. Es konnten trotz zahlreicher Chancen kein weiteres Tor erzielt werden. Mit der 1:0 Führung ging Reutte in die Pause. Nach 62 Minuten folgte nach einem Eckball per Kopf Miro Vukoja für das 2:0. In der Folge verwaltete Reutte geschickt das Spiel. Nach 69 Minuten Aufregung im Strafraum von Reutte: Nach einer vermeidlichen Tätlichkeit Strafstoß für die SPG Innsbruck West die zum 2:1 führte. Es folgte eine ausgeglichene Phase in der Reutte gefährlicher blieb. Nach 86 Minuten war die Partie entschieden: Nach tollem Zuspiel auf Oleg Weber schloss er zum entscheidenden 3:1 ab. ,,Eine geschlossen starke Mannschaftsleistung in der es letztlich nur im Abschluss fehlte,“ stellte der sportliche Leiter Stefan Waibel dazu fest.

 
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.